Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Myelopathie
Aktuelle Zeit: 20.09.18, 18:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Myelopathie
BeitragVerfasst: 02.02.18, 17:42 
Offline
Interessierter

Registriert: 09.12.16, 16:56
Beiträge: 13
Hallo,

was ist bei einer "diskreten Myelopathie im Anfangsstadium" lt. MRT-Befund in der HWS zu beachten?

Gibt es Dinge, die man vermeiden sollte und möglichst nicht mehr machen sollte?

Gibt es Dinge, die im konservativen Bereich hilfreich sind oder sein könnten?

Wie sieht es auch konkret mit Sport aus? Was ist (noch) gut und erlaubt und was ist definitiv schädlich und verstärkt die Myelopathie?

Was ist z. B. mit

- Reiten
- Inline-Skating
- Joggen (Unterschiede Laufstile - Vorder-, Mittel-, Fersenlauf)
- Walking
- Rennrad fahren
- Mountainbike fahren
- Seilspringen
- Kreuzheben
- Kniebeugen
- Klimmzüge
- Liegestütze
- Dips
- Handstand
- Turkish get ups
- Handstandliegestütze
- Military Press/Schulterdrücken

Wie verhält sich bei Muskelübungen mit den verschiedenen Wiederholungsbereichen (Maximalkraft, Hypertrophie, Kraftausdauer)?

Gibt es in Bezug auf Myelopathie und besonders auf Sport und anderen Dingen entsprechende Studien?

Danke.

Grüße

Bud


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Sport bei/mit Myelopathie!?
BeitragVerfasst: 10.02.18, 05:36 
Offline
Interessierter

Registriert: 09.12.16, 16:56
Beiträge: 13
Hallo,

was ist bei einer "diskreten Myelopathie im Anfangsstadium" lt. MRT-Befund in der HWS zu beachten?

Gibt es Dinge, die man vermeiden sollte und möglichst nicht mehr machen sollte?

Gibt es Dinge, die im konservativen Bereich hilfreich sind oder sein könnten?

Wie sieht es auch konkret mit Sport aus? Was ist (noch) gut und erlaubt und was ist definitiv schädlich und verstärkt die Myelopathie?

Was ist z. B. mit

- Joggen (Unterschiede Laufstile - Vorder-, Mittel-, Fersenlauf)

- Fahrrad fahren

- Seilspringen

- Kreuzheben

- Kniebeugen

- Klimmzüge

- Liegestütze

- Dips

- Handstand

- Turkish get ups

- Handstandliegestütze

- Military Press/Schulterdrücken

Wie verhält sich bei Muskelübungen mit den verschiedenen Wiederholungsbereichen (Maximalkraft, Hypertrophie, Kraftausdauer)?

Gibt es in Bezug auf Myelopathie und besonders auf Sport und anderen Dingen entsprechende Studien?

Gibt es spezielle Tests, die individuelle Ergebnisse liefern, aus denen hervorgeht, was man (noch) machen darf? Wenn ja, wo kann man die machen?

Danke.

Grüße

Bud


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Myelopathie
BeitragVerfasst: 10.02.18, 11:35 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 26.08.06, 21:00
Beiträge: 3356
Wohnort: Friesland
Fragen bitte nur in einem Unterforum einstellen. Wenn es keine Antworten gibt, dann liegt es daran, dass niemand antworten kann oder will. Die Frage dann in anderen Unterforen zu spammen, führt nicht zu den gewünschten Antworten.

In Ihrem Fall lautet die Antwort: besprechen Sie das mit Ihrem Behandler oder Physiotherapeuten.

_________________
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
© Deutsches Medizin Forum 1995-2018. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!