Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - an das Forum! Harnröhre normal?? Bitte um Rückmeldung
Aktuelle Zeit: 15.08.18, 14:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 07.11.17, 12:20 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 15.07.16, 12:45
Beiträge: 89
Hallo Zusammen,
einige haben schon bemerkt, dass ich ab und zu auch meinen Senf bzgl. Prostatitis / CPPS dazugebe ;)

Ich war/bin 2.5 Jahre davon betroffen (gewesen). Beschwerden kommen und gehen, sind allerdings erträglich! Meine Beschwerden sind wohl Psychosomatisch, da seit Beginn der Probleme nicht einmal Entzündungszeichen, Bakterien oder ähnliches gefunden wurde (Prostata übrigens für mein Alter, 27, absolut unauffällig)

Auch hatte ich nie starke Schmerzen. Meine Beschwerden bestehen hauptsächlich aus: (mal mehr mal weniger - auch teilweise monatelang gar keine Probleme)
- Harndrang
- Missempfindungen Harnröhre
- manchmal erschwertes wasserlassen
- manchmal Restharngefühl

Nun zu meinem eigentlichen Anliegen - ich habe vor einigen Wochen gesehen, dass die ersten mm IN meiner Harnröhre etwas gereizt aussehen bzw. die Haut auch manchmal etwas rissig. Ich habe daraufhin meine Beiden Urologen sowie einmal ein Krankenhaus besucht, da ich so Angst hatte (habe immer mal hypochondrische Zwangsgedanken und Kontrollzwänge), welche mir allerdings alle absolute Gesundheit und normale Harnröhre attestierten (auch einige Foren die ich aufgesucht hatte). Auch wurden unzählige Untersuchungen veranlasst, teilweise auch von mir selbst auf IGeL Leistung beantragt:
- 4 Urinkulturen -> kein Nachweis Bakterien
- 3 Spermauntersuchungen -> kein Nachweis Bakterien
- 3 Urinuntersuchungen "normal" -> keine Entzündungszeichen etc.

d. h. eine Entzündung ist es nicht, und laut Ärzten auch normal. Nur leider fällt es mir schwer das zu glauben. Allerdings auf der anderen Seite, wer schaut denn bitte IN seine Harnröhre?!?! Eigentlich kein normaler Mensch, nur kann ich es leider nicht abgewöhnen und mache es somit zumindestens nicht besser...

Ich würde euch sehr danken, wenn ihr euch die Mühe macht, um euch mal meine angehängten Bilder anseht und mich evtl. ein wenig beruhigen könnt. Es ist so, die ersten 1-2 mm sind "normale" Haut und dann wird die Haut etwas abgegrenzt und es sieht irgendwie aufgerissen aus, ohne dass es aufgerissen ist, die Haut ist eher weißlich. Laut Urologen ist es so, dass nach einigen mm die normale Haut in Schleimhaut übergeht...komischweiße habe ich es aber nur auf einer Seite, die andere sieht normal aus...

http://www.bilder-upload.eu/show.php?fi ... 745805.png

http://www.bilder-upload.eu/show.php?fi ... 589337.png

http://www.bilder-upload.eu/show.php?fi ... 211160.png

http://www.bilder-upload.eu/show.php?fi ... 629083.png

https://www.pic-upload.de/view-34181161 ... A.png.html

Über Rückmeldungen freue ich mich wirklich SEHR!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.11.17, 16:02 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 15.07.16, 12:45
Beiträge: 89
...ich schiebe den Beitrag einfach nochmal hoch!

Ich wäre euch echt mega dankbar, wenn sich jemand meldet!

DANKE


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.11.17, 16:25 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 16:01
Beiträge: 11804
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
meiner Erinnerung nach habe ich die Bilder vor kurzem kommentiert. Ich sehe nichts Ungewöhnliches.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.11.17, 16:34 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 15.07.16, 12:45
Beiträge: 89
Danke!
ich habe einfach Schiss, da man auf Foto 3 eben einen Schlitz sieht...da sieht man wie nach ca. 1mm die Haut eben weißlich ist. Meine Urologen meinten, das ist wenn die normale HAut in Schleimhaut übergeht. Aber warum ist es nur auf einer Seite so???


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.11.17, 18:39 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 16:01
Beiträge: 11804
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
bei uns Menschen ist eben nicht immer alles spiegelbildlich-vertrauen Sie Ihrem Urologen.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.11.17, 12:55 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 15.07.16, 12:45
Beiträge: 89
Vielen Dank Herr Dr. Fischer!

mich verunsichert es trotzdem ein wenig um ehrlich zu sein!

Vielleicht können Sie mir das ja kurz erklären, ich versuche es so gut wie möglich zu beschreiben...auf der linken Seite ist der erste mm etwas röter als der Rest der Harnröhre, da sieht man ja dann auch diesen "Schlitz" wie auf Foto 3. Diese haut ist auch etwas "anders" als die restliche Harnröhre!

Mein Urologe meinte mal, da geht die Epithelhaut in die Schleimhaut über?!?! Wie gesagt, mich verwundert eben, dass es nur auf einer Seite so ist und die andere ganz "normal"

Irgendwie halte ich das nicht für normal...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 13.11.17, 13:17 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 16:01
Beiträge: 11804
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Guten Tag,
"Irgendwie halte ich das nicht für normal..."- es ist aber normal und Ihr Urologe hat recht.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
© Deutsches Medizin Forum 1995-2018. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!