Nicht verschmolzenes Kreuz/Steißbein

Patienten und Angehörige: Meinungs- und Erfahrungsaustausch , Selbsthilfegruppen, gesundes Leben usw.

Moderator: DMF-Team

Antworten
Beate Gallenmiller
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 05.11.18, 00:41

Nicht verschmolzenes Kreuz/Steißbein

Beitrag von Beate Gallenmiller » 05.11.18, 01:05

Guten Abend,

ich bin 33, Hochleistungssportlerin und habe seit 1,5 Jahr sehr starke Rückenschmerzen. Mein Sport ist/war CrossFit, in dem Olympisches Gewichtheben unter vielem anderen eine Disziplin ist. Seit meinem Bandscheibenvorfall vor 1,5 Jahren ging es nurnoch bergab. Ich war bei sämtlichen Ärzten (darunter Müller-Wohlfahrt, Werzinger und co) und mir konnte nirgendswo weitergeholfen werden. Obwohl mein Anspruch inzwischen nichtmehr ist Leistungssport weitermachen zu können, sondern schmerzfrei zu sein finde ich keine Lösung. Das Problem: 2 Bandscheibenvorfälle (L4L5/L5S1), starke Arthrose, ein Gleiten der Wirbel, ein extra Gelenk über dem Steißbein und das größte Problem ein nicht verschmolzenes Steißbein. Nach vielen Gesprächen wurde mir dazu geraten einen Spezialisten aufzusuchen, der den Fall des nicht verschmolzenen Steißbeins schonmal behandelt hat.
Ich kann leider trotz stundenlanger recherche im Internet nichts dazufinden. Weder ein Wirbelsäulenzentrum mit Erfahrung in genau diesem Gebiet, noch eine bereits existierende Diagnose bei welcher das Steißbein von Geburt an nicht zusammengewachsen ist.
Eine Hilfe oder egal welche Information zu diesem Thema und Gebiet ist mir schon mehr als geholfen - wer mir den Arzt mit genau dieser Erfahrung nennen kann ist auf ewig mein Held.

Der angehängte Link ist ein Bild von meinem MRT.

Ich danke vielmals,

Beate G.


Bild

Antworten