Schmerzstörungen

Moderator: DMF-Team

Biene37
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 969
Registriert: 20.08.11, 23:28
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Schmerzstörungen

Beitrag von Biene37 » 21.04.15, 23:04

Hallo Schnuffeldi,

sorry, hab mir dabei nix gedacht. :oops:

Beim Arzt war ich gestern und der schaut nun danach wegen 2. bakterieller Infektion nach Op. Heute war ich beim Tierarzt da meine Wauwis nun auch Infektion bekommen haben.

Morgen hab ich nun Gespräch Afa und weiss dann mal beruflich, wo es lang geht oder nicht.
Vieleicht kann ich auch bald wieder schaffen. 8)

Hoffe Dein Ausflug war schön bei dem tollen Wetter. :)

Grüsse Biene
Das Leben besteht aus vielen Höhen und Tiefen - man darf nur nicht im Tief steckenbleiben!

schnuffeldi
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1152
Registriert: 06.08.13, 13:05

Re: Schmerzstörungen

Beitrag von schnuffeldi » 27.04.15, 16:57

Huhu ,
Hallo Schnuffeldi,sorry, hab mir dabei nix gedacht. :oops:
alles gut, nur künftig halt :lol:

Infektionen sammelst du , oder? :shock: ich drücke mal die Daumen, dass es mal besser wird und nicht ewig geht. Die OP soll ja mal was gebracht haben, nicht nur Kohle für die Docs, sondern auch dir gesundheitlich 8)
Morgen hab ich nun Gespräch Afa und weiss dann mal beruflich, wo es lang geht oder nicht.
Vieleicht kann ich auch bald wieder schaffen. 8)
da wäre es doch mal gut, dich bei der Umschulung zu unterstützen, also finanziell und geeignete Stellen, damit du mit einem für dich geeigneten Abschluss arbeiten kannst. Denn sonst kommst du kaum vorwärts, zumal körperlich schwerere Arbeit offenbar nichts für dich ist. Vielleicht sollte man wirklich abstecken, was man in deinem Rahmen tun kann, von den Fähigkeiten, Vorkenntnissen bis auch vor allem deinen gesundheitlichen Bedingungen. Tschakka 8)

Derzeit ist wieder nix mit Ausflügen, aber da meine Füße heute artig waren (ja, die kriegten auch ihre Pausen, will ja keine Rückfälle mehr erleben müssen), habe ich mal wieder die Bude auf Vordermann gebracht, bzw. bin Stück für Stück dabei, endlich mal die Fenster zu putzen, Gardinen mal zu wechseln, meine Sitzecke neu zurechtzumachen etc. Solange das Wetter so käse ist, nutze ichs im Rahmen meiner "Wahnsinnskräfte" aus :lol: ich müsste mir nen großen Kerl halten, wat wäre dat praktisch, aber oben genützt unten alles zertrampelt ist auch nix :lachen:

Und man sollte ja jedem Anfall seinen Lauf lassen :lol: tagsüber Pflicht, abends die Kür. Tschakkaaaaaa :mrgreen:
"Es amüsiert mich immer, wenn Menschen all ihr Unglück dem Schicksal, dem Zufall oder dem Verhängnis zuschreiben, während sie ihre Erfolge oder ihr Glück mit ihrer eigenen Klugheit, ihrem Scharfsinn oder ihrer Einsicht begründen." (Coleridge)

Biene37
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 969
Registriert: 20.08.11, 23:28
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Schmerzstörungen

Beitrag von Biene37 » 29.04.15, 12:47

Huhu Schnuffeldi,

Infekte sammeln, glaub ich hab das ständig in leichter Form im Körper bis es halt Schlimmer wird. Nach Absetzen vom Antibiotika, wenns gut läuft grad mal 2 Tage Pause bis Symtome zurück sind.
Ähnlich einer vor sich hin schleichende Dauergrippe und zeitweise wirds eben blos schlimmer. Abstrich Material hab ich hier auch liegen hat Hausarzt mitgegeben muss ich noch erledigen und hinbringen. Blutwerte zur Abklärung des Krankheitdbild Wegener Granulomatose machen wir bei nächster Kontrolle mit.
Da der eine Arzt bleibt bei seiner Meinung dazu, wird es nun Abgeklärt oder zumindest versucht.
Meine Leistung ist zurzeit einfach schlecht, viel Schmerzen mit Fingergelenke und Muskellatur. Die Schmerzmittel nehmen das einfach nicht weg. :cry: Krieg mit den Händen so nix auf die Reihe nur das nötigste.
Unter Antibiotika ist all das besser und warum weiss keiner.
Mir gehts kurz gesagt, wie von Februar bis September Klinik 2014. Ich merke es, aber Ignoriere und Funktioniere eben, so könnte man es Ausdrücken. Kopfschmerzen hab ich positiver weise nun weniger, blos der Rest bleibt wohl.

Ich wollte, da Du auch mit den Füssen Probleme hast was Fragen.
Hast Du eigentlich auch rot Abgesetzte Zehen?

Beruflich
Termin wurde vom Vermittler verschoben um 3 Wochen. :(
Es hängt alles in der Luft bei mir, von der Leistungsabteilung bis zur Vermittlung.
Stellengesuche angelegt aber der schaltet die doch einfach nicht aktiv. :evil: So findet mich doch niemand. :shock:
Ich glaub nicht das die ein Stück Umschulung zahlen, aber werde es ja noch hören.
Falle nicht unter (Reha oder Schwerb).
Habe Freigabe für alle 3 Schichten (Früh, Spät, Nacht) Vollzeit nun in leichter Tätigkeit, überwiegend in stehen, gehen, sitzen.
Gutachten Afa. Kopie davon hab ich nun Angefordert.

Fenster putzen hab ich vor 2 Wochen Stückweise erledigt.
Meine wauwis sind auf dem Weg der Besserung, die Woche noch Antibiotika dann fertig.
Mutti gehts auch etwas besser. Hab das Tunesische Häkeln probiert und finde es schön, zurzeit Häkelpause wegen Finger.

Freut mich das Du nun besser klar kommst mit Deinen Schmerzen und so auch aktiver sein kannst.

Irgendwie gehts immer weiter Schnuffeldi.

Grüsse Biene
Das Leben besteht aus vielen Höhen und Tiefen - man darf nur nicht im Tief steckenbleiben!

schnuffeldi
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1152
Registriert: 06.08.13, 13:05

Re: Schmerzstörungen

Beitrag von schnuffeldi » 30.04.15, 13:15

Ich denke mal , unter dem Umständen auch mit den Gelenkschmerzen, dass es mal unter Reha fallen müsste und noch nicht aufgeben. Im Onlineportal des AA kann man selbst ein Profil mit Kenntnissen und Fertigkeiten anlegen. Daraufhin bekommst du einen Code per Post zur Sicherheit, den musst du dann dort eingeben. Aufs Amt muss man sich zwar stellenweise verlassenl,ws man nicht selbst tun darf, aber es gibt vieles was selbst möglich ist. Das würd eich schon mal parallel tun und wenn du Schmerzen in den Fingern hast, mal den Mann bitten.
Abstrich Material hab ich hier auch liegen hat Hausarzt mitgegeben muss ich noch erledigen und hinbringen.
auch da muss sicherlich zeitnah alles dahin, sei es auch per Post oder Männe. Dann kann der Arzt sich schon evt. dort einlesen, bevor die nächste Sprechstunde ist.

Ich funktioniere auch mehr als alles andere, denn schmerzfrei bin ich auch nicht. Ich habe inzwischen aber son bissel Einteilung raus, womit ich so einigermaßen leben kann. überschnappen darf ich auch nicht, wenns mal 10 min. nicht schmerzt 8) im Moment gehts mit aller halbe STunde ca. paar Minuten sitzen udn kühlen also Beine hoch und lang . Heute ist ja der kleine Freitag, da nutze ich mal schon die zeit für "Haushaltstag" morgen Schreibkram. Und meine Kopfschmerzen, die in der Nacht wieder losgingen und bis morgens dauerten, h abe ich erstmal mit Ibu "erstickt", es ist ja wieder Wetterwechsel. Da es eh ekelhaft draußen ist und ich im Moment gut zurechtkomme, erledige ich alles wie es so mit den Pausen funktioniert. Beim Kühlen wird bissel genadelt. Aber heute kann ich mir wieder Elektroden auf die Schultern pappen, da die ganz schön brennen, noch viel "besser" als meine Fußaußenseiten :roll: aber die Schmerzen krieg eich mit dem Tensgerät gelindert, alles andere nicht.

Also, alles in Ruhe, dann mitm kleinen Ruck und Tschakka :lol:
"Es amüsiert mich immer, wenn Menschen all ihr Unglück dem Schicksal, dem Zufall oder dem Verhängnis zuschreiben, während sie ihre Erfolge oder ihr Glück mit ihrer eigenen Klugheit, ihrem Scharfsinn oder ihrer Einsicht begründen." (Coleridge)

Biene37
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 969
Registriert: 20.08.11, 23:28
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Schmerzstörungen

Beitrag von Biene37 » 01.05.15, 02:31

Huhu Schnuffeldi,

ich weiss, hab Jahre lang selbst ein eigenes Profil dort und ständig Daten eingepflegt oder Aktuallisiert neben Schule, Arbeitsplatz, sodas der neue (andere) Vermittler, keine Arbeit mehr damit hatte und es passend übernommen werden konnte. Aktivieren selber geht nicht, da Funktion durch Vermittler gesperrt. Man weiss eben noch nix, da der 1 Termin beim Vermittler noch fehlt. Gespräch wegen Amtsarzt Gutachten Leistungsfähigkeit.

Schnuffeldi, Was soll der Hausarzt sich einlesen?

Hast auch genug mit Deinen Füssen zu tun.
Kopfschmerzen, vieleicht wird es bei Dir ja besser wenn Deine Nase mal ok ist.
Haste schon was Arbeitsmässig passendes für Dich gefunden ? Du kannst wie ich, bestimmt auch keine 8 Stunden stehen.

Kannst Du Bilder mit Deinem Handy Empfangen?

Habe mir ein Drehöffner (Sanihaus) gekauft, so krieg ich die Flaschenverschlüsse besser auf. 8)
Einkaufen war ich mit mein Mann und Mutti, Friseurtermin.

Grüsse Biene
Das Leben besteht aus vielen Höhen und Tiefen - man darf nur nicht im Tief steckenbleiben!

schnuffeldi
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1152
Registriert: 06.08.13, 13:05

Re: Schmerzstörungen

Beitrag von schnuffeldi » 05.05.15, 15:19

Huhu, :mrgreen:
Aktivieren selber geht nicht, da Funktion durch Vermittler gesperrt.
:shock: ? da würde ich Wind machen, dann stimmt was im System nicht oder der Vermittler hat eine gute Begründung. Eigentlich hat der damit überhaupt n ichts zu tun, da es ein Profil ist wie andere auch auf irgendwelchen Webseiten. Klar kann das ein Arbeitgeber oder vielleicht auch Vermittler m itlesen, warum auch nicht, haben eh alle Daten, wird sicher auch nur gefiltert angezeigt. Aber dann reden wir von etwas anderem, wenn der Vermittler bei dir die Pfoten drin hat :shock:
Schnuffeldi, Was soll der Hausarzt sich einlesen?
->
Ähnlich einer vor sich hin schleichende Dauergrippe und zeitweise wirds eben blos schlimmer. Abstrich Material hab ich hier auch liegen hat Hausarzt mitgegeben muss ich noch erledigen und hinbringen.
<-ich meinte ja im letzten Beitrag dazu, dass der HA es doch möglichst zeitnah bekommen sollte, damit er sich bis zur nächsten Sprechstunde schon mal damit befassen kann. Ich bin auch immer recht zeitnah beim HA, gebe das da ab und verbinde es o ft mit Rezept und dann hat der HA mal was zu lesen :lachen:
Hast auch genug mit Deinen Füssen zu tun. Kopfschmerzen, vieleicht wird es bei Dir ja besser wenn Deine Nase mal ok ist.
Ich könnte die Dinger abhacken, so wie die laufend schmerzen. Ich war heute nur 4 Stunden unterwegs, davon habe ich ,..hm...etwa eine Stunde auf zwei Gelegenheiten gesessen. lch konnte schon auf der Rückfahrt kaum noch treten. Mistdinger! :evil: und die ganze Bagage der ich das mitzuverdanken habe, gleich mit.

Nein, von der Nase her kommt das mit den Kopfschmerzen nicht, das war nur einmal vor Jahren, da merkt man auch den Unterschied, woher das Ganze rührt, obs Wetterwechsel oder auch Spannungskopfschmerzen bei Zwangshaltung oder auch die Nasennebenhöhlenbelastung ist. Und nu steht arbeitsmäßig was an...siiiitzeeen :lachen: jawollja, genau dafür bin ich geschaffen *hust*, aber bleibt ja n ichts mehr anderes übrig. Gäbe es sowas wie Fügung (siehe meine Signatur :mrgreen: ) hätte ich jetzt gesagt: das ist ein Wink von "oben": "du hast genug für andere für fast lau gebuckelt, nu sieh zu! Jetzt verdienste aber bissel mehr und ich habe dir die Wahl genommen , je noch mal in die Pflege zu gehen" oder so. :lol:
Habe mir ein Drehöffner (Sanihaus) gekauft, so krieg ich die Flaschenverschlüsse besser auf. 8)
sowas gibts auch preiswert im Versand für die überbeglückte Hausfrau :lol: Sanihäuser betrete ich nur, wenns das Benötigte nirgends sonst gibt. Kassieren ganz schön, so wie die Apotheken. :roll:

Klar kann ich Bilder m it dem Ding empfangen, aber hier im Nachrichtensystem brauchste keine MMS versenden 8)

jetzt bin ich mal bei dir gespannt, was dir der Vermittler n oc handreht und wie der die Sperre erklärt, irgendwas stimmt da nicht.

Aber: Tschakka 8)
"Es amüsiert mich immer, wenn Menschen all ihr Unglück dem Schicksal, dem Zufall oder dem Verhängnis zuschreiben, während sie ihre Erfolge oder ihr Glück mit ihrer eigenen Klugheit, ihrem Scharfsinn oder ihrer Einsicht begründen." (Coleridge)

Biene37
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 969
Registriert: 20.08.11, 23:28
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Schmerzstörungen

Beitrag von Biene37 » 06.05.15, 08:54

Huhu,

ja das Bedarf einige Erklärungen. Irgendwas stimmt nicht, ja ich warte noch auf die Kopie vom Gutachten Amtsarzt dann weiss ich bestimmt mehr. Zumal ich den Vermittler höflich geschrieben und Angefragt habe, wegen dieser nicht Aktivierung und ob er mir wenigstens eine Richtungsangabe mitteilt Arbeit / Schule.
Rückantwort war unhöflich und ich soll bis zum Termin warten. :roll:
Die Leistungsabteilung ist auch nicht besser, bekomme erst ein Bescheid von meinem Antrag, wenn das Gespräch war. Obwohl die Krankenkasse sich bei mir meldete wegen der Weiterversicherung, wollen eben auch Bescheid haben. So warten die nun auch, denn ohne Bescheid geht eben garnix.

Hab nun mal die Schule Informiert, haben einem Gespräch nun zusammen, ob ich den Berufsabschluss noch machen kann oder nicht. Was es für vernünftige Möglichkeiten Wege dazu gibt, das Ziel noch zu erreichen.
Dann bin ich vorab dazu gut Informiert.
Weiss ja nicht, ob der Vermittler eine Umschulung bzw. Restzeit befürwortet oder nicht, ist auch Ermessenssache. Ansonsten brauch ich auch ein Plan B oder C. Eventuell Kombiniert Schule und 450,-€Basis Job um die Kosten Schule und Fahrgeld Abzudecken. Jedoch musste ja auch für 8 Stunden Vermittelbar sein.
Ich mache mir mal wieder ein Kopf, bin halt schlimm. :oops:

Hausarzt
Da gehts um ein Abstrich der hin muss und dann geht der ins Labor.
Wird vieleicht mit verbunden, da ich zum Blutzapfen hin muss diese Woche. :)

Drehöffner ja sind nicht billig, aber bin froh den zu haben. :lol:

Mal schaun was nu alles kommt. :lachen:

Grüsse Biene
Das Leben besteht aus vielen Höhen und Tiefen - man darf nur nicht im Tief steckenbleiben!

schnuffeldi
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1152
Registriert: 06.08.13, 13:05

Re: Schmerzstörungen

Beitrag von schnuffeldi » 06.05.15, 12:38

Na dolle :shock:
Zumal ich den Vermittler höflich geschrieben und Angefragt habe, wegen dieser nicht Aktivierung und ob er mir wenigstens eine Richtungsangabe mitteilt Arbeit / Schule.
ich vermute schon fast, dass du etwas anderes meinst als ich. Denn eigentlich läuft die Aktivierung des Bewerberprofils seperat, womit der Vermittler nix zu tun hat. Und die Unhöflichkeit ist eh die Regel dort und Inkompetenz kommt zu den Einstellungsvoraussetzungen dort auch hinzu. Denk an meine Scherzbewerbung, die ich in den Blog gesetzt habe :lachen:
Die Leistungsabteilung ist auch nicht besser, bekomme erst ein Bescheid von meinem Antrag, wenn das Gespräch war. Obwohl die Krankenkasse sich bei mir meldete wegen der Weiterversicherung, wollen eben auch Bescheid haben. So warten die nun auch, denn ohne Bescheid geht eben garnix.
Das kann nicht wahr sein! Da hängt so viel von ab, nicht nur die finanzielle Seite! Und so ein Bescheid dauert. Vielleicht hilft dir die Kasse, dass ein Bescheid eingefordert wird. Meine Erfahrung hat ja gezeigt, wenn eine Stelle von der anderen abhängig ist, dann kümmern die sich meist. Du selbst kannst leider kaum etwas bewirken, außer einen Sozialanwalt zu konsultieren, wenn in glaube ich 6 Wochen nichts passiert ist. Aber das ist eine lange Zeit und deine Weiterversicherung hängt davon ab. Frage mal bei der KV, ob sie dich da unterstützen würden.
Hab nun mal die Schule Informiert, haben einem Gespräch nun zusammen, ob ich den Berufsabschluss noch machen kann oder nicht. Was es für vernünftige Möglichkeiten Wege dazu gibt, das Ziel noch zu erreichen.
Dann bin ich vorab dazu gut Informiert.
Weiss ja nicht, ob der Vermittler eine Umschulung bzw. Restzeit befürwortet oder nicht, ist auch Ermessenssache. Ansonsten brauch ich auch ein Plan B oder C. Eventuell Kombiniert Schule und 450,-€Basis Job um die Kosten Schule und Fahrgeld Abzudecken. Jedoch musste ja auch für 8 Stunden Vermittelbar sein.
Ich mache mir mal wieder ein Kopf, bin halt schlimm. :oops:
Dass du dir Gedanken machst, ist nicht "schlimm", sondern genau richtig. Andere machen sich überhaupt keinen Schädel und meist sinds leider die, die immer irgendwie durchkommen. Wir gehen in Politik und Medizin :lachen: Sollten alle Stricke reißen, dann könnte man es über eine betriebliche Ausbildung versuchen. Es sind dann zwar 3 Jahre statt 2 bei einer Umschulung und mal sehen, ob man dir die bereits absolvierte Ausbildung anteilig anrechnet oder ob du von vorn anfangen müsstest. Das wäre Plan B. Dann bekommst du Lehrlingsgehalt, was zwar nicht viel ist, aber dann mal gucken, ob man ergänzend Unterstützung bekommt. Ich weiß nicht, ob das heute anders oder genauso ist , aber ich hatte ergänzende Sozialhilfe bekommen, was heute sicher das ALG II richtet. Sozialämter gibts immernoch und auch da würde ich mal schriftlich und auch persönlich Hilfe suchen. Und wenn die dir was vorschießen, dann drücken die beim AA , dass das da geklärt wird und das geht dann meiner Erfahrung nach schneller :lol: solltest du auf dem freien Markt eine Ausbildung bekommen und es ist abgeklärt, auch mit Ämtern und dem Ausbildugsbetrieb, lässt sich auf geringfügiger Basis auch etwas hinzuverdienen. Es ist überall Dumping, aber wenn man im Akkord was bekommt, dann dürfte es ohne Einschränkung gehen. Du hast bei z.B. Heimarbeit meist freie Zeiteinteilung und das selbst bestimmte Pensum, damit du überwiegend für die Ausbildung pauken kannst, die ja vorgeht. Aber das lässt sich alles klären und such dir schriftlich Hilfe und erstmal telefonisch bei der Kasse. Kann ich dir nur ans Herz legen. 8)
Drehöffner ja sind nicht billig, aber bin froh den zu haben. :lol:
In Sanitätshäusern und Apotheken ist alles wie gesagt , sehr teuer, daher gucke ich mich immer überall im Netz um und vergleiche die Preise.

Also, ran ans Werk und ich drücke dir die Daumen, dass es mal vorwärts geht und du deine Hilfe bekommst.

Tschakka 8)
Hausarzt: Da gehts um ein Abstrich der hin muss und dann geht der ins Labor.
Wird vieleicht mit verbunden, da ich zum Blutzapfen hin muss diese Woche. :)
ja, aber muss sowas nicht umgehend weitergereicht werden statt es zu Hause liegt oder steht, also das Behältnis oder wasauchimmer dafür? Das sind nunmal auch Proben, die frisch sein müssten, vermute ich mal, darum ging es mir.
"Es amüsiert mich immer, wenn Menschen all ihr Unglück dem Schicksal, dem Zufall oder dem Verhängnis zuschreiben, während sie ihre Erfolge oder ihr Glück mit ihrer eigenen Klugheit, ihrem Scharfsinn oder ihrer Einsicht begründen." (Coleridge)

Biene37
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 969
Registriert: 20.08.11, 23:28
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Schmerzstörungen

Beitrag von Biene37 » 07.05.15, 00:09

Huhu Schnuffeldi,

bin noch wach und brauch noch um das alles zu verarbeiten.
Mein Nachmittag war nicht so toll und es kam alles etwas anders heut.
Meine Freundin meldete sich heute völlig Aufgelöst und teilte mir mit das was schreckliches passiert ist, die Kripo war da bei Ihr und man fand Ihren grossen Sohn 31 tot auf.
Habe versucht Sie zu stützen da zu sein so gut wie es geht. Kenne alle Ihre Kinder und hab Sie noch teils mit gewickelt. :cry:


Zu Deinen Text.
Doch das ist alles wahr leider.
6 Wochen, bin ab 27.03 Ausgesteuert.
Hab Anspruch Alg1, ausser bei sehr schlechter Beurteilung Leistungsfähigkeit wovon ich nicht ausgehe. Sonst müsste ich Rente beantragen und das will ich nicht.
Bildungszentrum mal schaun was die für Wege haben.
Beim Vermittler mal schaun wo der mit mir hin will.
Plan A Umschulung/Rest über AfA
Plan B Rest selbst ,dann in Kombination
Plan C nicht schulen und zurück zum schaffen

Hab noch keine Probe abgenommen deshalb zeitlich egal Schnuffeldi. Wenn gemacht ist, dann haste Recht muss sofort dann weg. Abstrichmaterial ist zu und steril verpackt.

Grüsse Biene
Das Leben besteht aus vielen Höhen und Tiefen - man darf nur nicht im Tief steckenbleiben!

schnuffeldi
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1152
Registriert: 06.08.13, 13:05

Re: Schmerzstörungen

Beitrag von schnuffeldi » 07.05.15, 13:53

:? das ist hart, da braucht man wirklich jede Unterstützung.
Hab Anspruch Alg1, ausser bei sehr schlechter Beurteilung Leistungsfähigkeit wovon ich nicht ausgehe. Sonst müsste ich Rente beantragen und das will ich nicht.
Bevor man in die Altersrente geht, muss man schon fast tot umfallen. Aber wenn nichts anderes bleibt und nichts mehr ausübbar ist, dann wirds wohl so kommen. Aber das können auch nur Fachleute beurteilen. Ich denke mal, du wirst den Büroberuf weiterschulen und irgendwann ausüben können. Büro hat zwar was von "Endstation" bin ja da auch angekommen, aber da gibts halt mehr Möglichkeiten, trotz Erkrankungen zu arbeiten. Aber versuche mal schon, auf dem freien Arbeitsmarkt äh Ausbildungsmarkt reinzukommen, da habe ich mehr Stellen gesehen als Arbeitsstellen :lol: Denn nur warten bringts nicht, man muss unheimlich viel parallel organisieren, weiß ich aus Erfahrung und ich habe etliche Widrigkeiten hinter mir. Ich kann es hier nur allgemein raten, auch für die Mitlesenden. Wir schreiben ja hier öffentlich.
Plan C nicht schulen und zurück zum schaffen
nun, wenn du das problemlos schaffst, sei es der Plan C, aber wenn nicht, dann nützt es weder dem AG noch dir, wenn du ständig ausfallen wirst :?
Hab noch keine Probe abgenommen deshalb zeitlich egal Schnuffeldi. Wenn gemacht ist, dann haste Recht muss sofort dann weg. Abstrichmaterial ist zu und steril verpackt.
achso, dann ist alles klar und gut :lol:

Ich darf gleich Rezept holen für meine Schildidröhnung und dann habe ich meine Zuzahlungen voll :lachen: Herr Dooooooooktooooooooooooor, ich trete dann zum Pieksen an, im KH ists so zauberhaft :ironie: obwohl..., ne kleine Diät ist da ja schnell gemacht. :mrgreen:

Tschakka, ich habe Schmerzen und zum Doc fährt kein Bus, heißt guten KM latschen, was sonst kein Problem wäre. Ich sehe mich den Rest schon wieder mit Eisbeuteln ächzen. Aber Krankschreibungen hätte ich zwar wieder nötig, aber wills n och verhindern.
"Es amüsiert mich immer, wenn Menschen all ihr Unglück dem Schicksal, dem Zufall oder dem Verhängnis zuschreiben, während sie ihre Erfolge oder ihr Glück mit ihrer eigenen Klugheit, ihrem Scharfsinn oder ihrer Einsicht begründen." (Coleridge)

Biene37
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 969
Registriert: 20.08.11, 23:28
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Schmerzstörungen

Beitrag von Biene37 » 08.05.15, 08:35

Ja momentan schwierige Situation, Sie redet mit mir wenigstens, aber Ihr Ehemann spricht seid Vorfall garnicht mehr.
Schock oder Verarbeitet es auf diese Art?

Man wird es sehen, was rauskommt beim Vermittler kommende Woche.
Was jetzt noch sehr wichtig ist und wo ich dran bin zu Klären ist das mit dem Bildungszentrum, da ich Zwischenprüfung auch schon abgelegt habe. Es fehlen mir ein paar schulische Zeiten, Vorbereitung Prüfung und Abschlussprüfung. Vieleicht etwas Auffrischung dazu. Diese Fehlzeiten kamen durch Klinikaufenthalt deshalb keine Zulassungsvoraussetzungen für IHK Abschlussprüfung erfüllt.
Von 3Jahren Umschulung in Teilzeit sind 2,5 bereits absolviert. Da bin ich klar gespannt ob die einen Weg haben.

Biste nun noch zum Doc mit Deinen Schmerzen? :kopfstreichel: Dachte Du hast nun bessere Medikamente, die nun endlich mal wirken?
Zuzahlung erledigt, dann kann es ja nun los gehen mit Nase in Ordnung bringen. Gibt dann bitte Bescheid wann es los geht bei Dir.

Zurzeit gehts bei mir, das Wetter ist auch besser hier. Muss aber wohl auch noch zu den Schmerzarzt, da manchmal ganz schlecht und keine Wirkung, oder einen Doc Aufsuchen wegen Neuraltherapie vieleicht Cortison spritzen und die ganze Muskellatur. Mein Hausarzt macht da nix auch keine Änderung von Medika. soll damit zum Schmerzi. Der hat auch stress, macht hier 3 Praxen auf dem Land in verschiedenen Ortschaften.

Plan C
Ich packe es wohl nicht in Produktion das weiss ich, es sei denn ein Bürojob.
Produktion wäre letzte Weg, wenn garnix läuft und Alg1 endet. Da ich nicht zum Sozialfall werden will, das kommt nämlich danach.

Hab der KV mitgeteilt zur Not bis Bescheid kommt müssten die halt dann Familienversicherung machen und danach umändern.

Wenn Du Zeit und Lust hast kannste gerne auch funken, dann können wir ne Runde schnattern. :lol:

Grüsse Biene
Das Leben besteht aus vielen Höhen und Tiefen - man darf nur nicht im Tief steckenbleiben!

schnuffeldi
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1152
Registriert: 06.08.13, 13:05

Re: Schmerzstörungen

Beitrag von schnuffeldi » 09.05.15, 10:58

Hm, hört sich alles sehr blöde an :?

Was allerdings den schulischen Stoff betrifft, da gucke ich nach und kann dir helfen. Ich denke, dass es auf dem freien Ausbildungsmarkt möglich ist, die vorangegangene Zeit anzurechnen, wenn du die Zwischenprüfung nachweisen kannst und da gibts ja Zettelchen dafür, wenn ich mich recht erinnere.
Biste nun noch zum Doc mit Deinen Schmerzen? :kopfstreichel: Dachte Du hast nun bessere Medikamente, die nun endlich mal wirken?
Ich glaube eher, dass es der Gewöhnungseffekt ist, die bei dem Zeugs schnell eintritt. Aber ich habe zwar noch Spielraum von 100 mg am Tag, aber ich will es ohne Absprache nicht riskieren. Ich warte bis zum Termin Anfang Juli. Ich habe auch eine Apothekarin ausgequetscht, als ich meine Schildidröhnung holte. Sie empfahl mir Kapseln, frei verkäufliche. Habe einen Zettel zur Info mitbekommen, soll die Nervenregenierirung ankurbeln und das sollte lt. Aussage etwa nach ca. einem viertel Jahr bemerkbar sein. Das halte ich meiner Ärztin mal auch unter die Nase. Ich finde den Zettel gerade nicht, aber wenn ichs habe, dann gucke ich mal eh im Net nach Wirkstoff, dann kann ichs hier rein schreiben.
ein Hausarzt macht da nix auch keine Änderung von Medika. soll damit zum Schmerzi. Der hat auch stress, macht hier 3 Praxen auf dem Land in verschiedenen Ortschaften.
Der HA wird auch nichts großartig machen können, daher ist ein "Schmerzi" (nenne ich auch gelegentlich gern so , wenn ich mit anderen rede :lol: ist ja nie bös gemeint) schon ganz hilfreich, wenn der gut ist und dass der so viel umherdüst, kenne ich vom Orthopäden, bei dem ich zuerst war. Aber du weißt ja...Quantität *hust* :wink:
Ich packe es wohl nicht in Produktion das weiss ich, es sei denn ein Bürojob.
Im Büro produziert man ja nix, bis auf Papiermüll :lol: und wenn es dir liegt, ist auch Callcenter eine Option oder eben ein normaler Bürojob.
Hab der KV mitgeteilt zur Not bis Bescheid kommt müssten die halt dann Familienversicherung machen und danach umändern.
Wenn es euch finanziell entgegenkommt, dann auf alle Fälle.

wir kriegen dich schon noch zur Top-Büromiez, meine Unterstützung, so gut es geht, hast du , das weißt du.

Übrigens musste ich schmunzelnd an die Unterhaltung zwischen uns und Muppet denken. Muppet: Wenn du mitliest , was ja nicht schlecht ist :lol: ich habe noch einen Versand gefunden, der große Weiberschuhe vertickt. :lachen: zwei Paar brauche ich eh noch , weil ich Espadrilles so gern im Sommer trage, passt halt zu allem und ich gucke nach richtigen Laufschuhen. Ich lasse mich zwar nur selten von Werbung beeinflussen, aber die Wanderschuhe einer bek annten Firma locken mich doch irgendwie . Und ich bekam noch eine Empfehlung für preiswertere (nicht mit billig zu verwechseln, ich w ähle meist mittlere Preisklasse) bei einem bekannten Schuhhändler (auch online) mit guter Abfederung. Da werde ich gucken, ob ich die auch in meiner Größe, zur Not Herrengröße kriege, aber erstmal hab eich m ich mit Sommerklamotten eingedeckt :mrgreen: Schrank voll, der kann wenigstens nicht erbrechen :lachen: gerade wasche ich alles. Tschakka.

und wegen allem anderen funke ich mal durch :-D Tschakka
"Es amüsiert mich immer, wenn Menschen all ihr Unglück dem Schicksal, dem Zufall oder dem Verhängnis zuschreiben, während sie ihre Erfolge oder ihr Glück mit ihrer eigenen Klugheit, ihrem Scharfsinn oder ihrer Einsicht begründen." (Coleridge)

Biene37
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 969
Registriert: 20.08.11, 23:28
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Schmerzstörungen

Beitrag von Biene37 » 09.05.15, 16:03

Huhu Schnuffeldi,

haben geschnattert und es klären können wie sich das nun verhält.
Wegen den Mittel was Du meintest, das kenne ich bereits.
Andere Info schick ich Dir noch per PN rüber.

Grüsse Biene
Das Leben besteht aus vielen Höhen und Tiefen - man darf nur nicht im Tief steckenbleiben!

schnuffeldi
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1152
Registriert: 06.08.13, 13:05

Re: Schmerzstörungen

Beitrag von schnuffeldi » 10.05.15, 12:58

:lol: ja , genau.

Und heute ist ja "Muttertag" (wasn Blödsinn, Personengruppen nur an einem Tag zu würdigen) , da gehe ich meinen "Muttipflichten" schon nach..äh , achnee, jetzt erst recht faulenzen, habe ja kein "Adoptivkind" mehr :lol: nur noch ambulante Männerbetreuung. :lachen:
Das Gröbste, die Wäscheladungen habe ich hinter m ir, k onnte ich vorhin einsortieren :)) füßchenmäßig gehts im Moment , aber der Timer ist gestellt, damit ich alle halbe Stunde Pause mache, sonst vertüdel ich das immer und dann werde ich die Schmerzen ewig nicht los. Und für die "Herumsitz-Zeit" gibts auch zu tun. Genadelt wird erst abends :lol:
habe endlich auch einen vernünftigen Schlafanzug gefunden, den ich im KH oder auf Reisen mitnehmen kann. Ich habe bislang ja unifarbene Shirts und ne Leggins genommen, aber ist auch nicht das Richtige. Und in den Geschäften entweder nur solche Omateile oder so Zeugs mit Bärchen, Häschen u dn Herzen :shock: stell dir das mal bei der Visitie vor :lachen: die armen Ärzte, manchmal könnt ich sogar Mitleid entwickeln, so bedarfsweise 8) Habe m ir jetzt mal eine App für die Fitness heruntergeladen, eine Zeit lang gabs auch die Pro-Version kostenlos. Kann ich meine Märsche endlich aufzeichnen und vergleichen, bislang musste der Tracker herhalten :lol: ich möchte vergleichen k önnen, wie viel ich wann gelaufen bin und unterwegs schreibe ich mir uf eine notizapp auf, zu welcher Uhrzeit erste Schmerzen auftreten und dann extra drunter, wann sie richtig stark sind. Wäre f ür die Ärztin sicher auch eine Hilfe, wenn ich in etwa sagen kann, was ich im SChnitt schmerzarm oder besser noch schmerzfrei schaffe, werde i hr aber auch sagen, dass ich teilweise kaum Wirkung der Tablatten versprüre und schon nach kurzer Zeit und das ist etwa halbe bis dreiviertel Stunde gar nichts mehr geht. Mitberücksichtigt ist die Zeit, die die Mittelchen erstmal zum Wirken brauchen (Retard) . So kann man sicher gezielt vorgehen. Kalender führe ich ja schon länger, um zeigen zu können, wann ich am meisten Schmerzen hatte und unter welchen Umständen. Vielleicht wäre das auch eine Hilfe für deine Ärzte und vor allem für den Schmerztherapeuten, vor allem, wenn man zum ersten Mal bei ihm ist.

Ich klappere in meinem Päuschen erstmal meinen Mammutartikel fertig, damit ich den nurnoch stückweise verlinken muss :lol: Tschakka :-D
"Es amüsiert mich immer, wenn Menschen all ihr Unglück dem Schicksal, dem Zufall oder dem Verhängnis zuschreiben, während sie ihre Erfolge oder ihr Glück mit ihrer eigenen Klugheit, ihrem Scharfsinn oder ihrer Einsicht begründen." (Coleridge)

Biene37
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 969
Registriert: 20.08.11, 23:28
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Schmerzstörungen

Beitrag von Biene37 » 10.05.15, 15:18

Huhu Schnuffeldi,
.

wir haben heute Mittag alle zusammen gegessen und heut Abend Einladung oberer Stockwerk zum Grillen.
Hab die eine Sache noch nicht geklärt, da ist schon der nächste Mist da. :(
Mein naja 1vorderteil ist zur hälfte Entzündet, knall rot und heiss. Bildet sich wohl wieder ein Abzess. :(
Muss morgen wohl zum Ha vorbei, es sieht nicht so toll aus. Hoffe der schnippelt dann nicht. Vieleicht brauch ich wieder ein Antibiotika, davon geht der andere Mist dann auch wieder zurück. :lol:


Beim Schmerzarzt der 1 Besuch hab ich doch schon lang weg, glaub schon 3 Jahre bestimmt her seid ich den sah.
Ausdruck Schmerzi ist von mir auch nicht böse gemeint, aber eben praktisch kurz und bündig Ausgedrückt.
Hatte ein Termin ja Abgsagt, weil ich da akut in die Klinik bin und er akut keine Zeit hatte. Seither hab ich kein Termin gemacht, hatte ja mehr mit Infektion und Ha, HNO zu tun. Zumal es unter Antibiotika keine Muskellaturschmerzen gibt.

Ich führe kein Kalender Schnuffeldi. Da müsste man auch Antibiotikaeinnahmezeit differenzieren. Denn wenn ein Infekt oder Entzündung permanent mit Abläuft haut das ganze nicht mehr hin.
Schreib auch keine Blutdruckwerte mehr auf.

Meine Haut hab ich nun eine Schutzfaktorcreme verpasst, bevor ich ganz Bunt Aussehe.

Grüsse Biene
Das Leben besteht aus vielen Höhen und Tiefen - man darf nur nicht im Tief steckenbleiben!

Antworten