Infos zum Medizinstudium erbeten

AiP, Doktorarbeit, Auslandserfahrung, Weiterbildung, Seminare, Wege ins Management

Moderator: DMF-Team

Antworten
cowboyjunkie
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 18.02.17, 11:15

Infos zum Medizinstudium erbeten

Beitrag von cowboyjunkie » 18.02.17, 11:30

Hallo liebes Forum,

ich möchte gerne zum WS 2017/18 anfangen Medizin zu studieren. Meine Chancen sind nicht 100%ig, jedoch mit 14 Wartesemestern (Abinote: 2,5) nicht völlig abwegig. Ich habe jetzt ein paar Fragen und vielleicht könnt ihr mir mit diesen weiterhelfen.

1. Ich würde gerne das dreimonatige Pflichtpraktikum vor Studienbeginn absolvieren. Macht das Sinn, obwohl ich nicht die 100%ige Garantie habe, einen Studienplatz zu erhalten. Würde das Praktikum auch noch anerkannt, wenn ich erst zum WS 18/19 anfange zu studieren? Ist es aufwendig bzw. wie lange muss ich mich im Voraus um das Praktikum bemühen?

2. Diese Frage ist wahrscheinlich etwas altmodisch...- aber ich hatte kein Latein. Ist das ein sehr großer Nachteil bzw. muss ich vorher einen Kursus belegen?

3. Wie sieht die vorlesungsfreie Zeit in dem neuen Studiengang iMedi aus? Hat man auch mal Zeit zu verreisen? Oder ist diese Zeit voll mit Klausuren?

4. Wie stehen die Chancen des Sich-hinein-klagens bei meinen Wartesemestern und Abinote?

Wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte.

Liebe Grüße

vaeni
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 27.02.17, 21:58

Re: Infos zum Medizinstudium erbeten

Beitrag von vaeni » 27.02.17, 22:34

hey, die antworten sind sicher sehr subjektiv- hoffe es hilft dir trotzdem was. ich finde pflegepraktikum bringt sicher was- du hast dann mehr frei in den Semesterferien und merkst noch mal ob du das wirklich willst- wenn du nicht schon sowieso 100% dahinterstehst :D ich fand es eig. ganz cool und konnte dort auch für später - rückblickend zumindest - einiges mitnehmen. Wenn du also noch zeit hast such dir KH und stationen auf die du richtig lust hast und dann los :)

ich hatte meist so 4 Wochen im voraus angefragt und das ging dann auch problemlos. wenn man flexibel ist, was die station angeht, ist es wahrscheinlich kein problem auch kurzfristig einen platz zu bekommen :)

ich hatte mein PP auch schon vor unistarr und fan das super, weil ich dann in der vorklinisch mehr urlaub machen konnte. aber wie viel freie zeit einem bleibt ist von uni zu uni sehr verschieden. manche haben noch viele pflichtpraktika oder man muss viel nachholen - kommt also sicher auch auf dich drauf an. viele meiner freunde hatten kein Latein - das was man braucht lernt man dann schon :) viel spaß!!!
lg vaeni

Antworten