Studium Biomedical Engineering - Tierversuche?

AiP, Doktorarbeit, Auslandserfahrung, Weiterbildung, Seminare, Wege ins Management

Moderator: DMF-Team

Antworten
MagicGirl
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 02.09.12, 19:09

Studium Biomedical Engineering - Tierversuche?

Beitrag von MagicGirl » 02.09.12, 19:44

Hallo zusammen,
ich studiere gerade im zweiten Semester Maschinenbau in Aachen und mache mir Gedanken über Vertiefungsrichtungen und die Wahl des Masters.
Als eine Möglichkeit habe ich den Studiengang "Biomedical Engineering" ins Auge gefasst, welcher anscheinend ein ziemlich weitreichendes Gebiet der Medizintechnik abdeckt.
Nur habe ich beim Durchsehen der Module entdeckt, dass ich mit Maschinenbauerhintergrund ein Fach "Experimental Medicine" belegen muss, welches ein "Grundlegendes Verständnis der in-vivo Forschung mit Labortieren" vermitteln soll...

Das hat mich ein wenig abgeschreckt. Dass ein derartiges Modul auftaucht, heißt ja nicht, dass man im Berufsleben damit konfrontiert wird, aber gibt es eine Möglichkeit, vorher in Erfahrung zu bringen, was diesbezüglich im Beruf auf einen zukommt? Und wenn ja, kann man es sich erlauben, wählerisch zu sein?

Auch wäre es nett, wenn jemand mir einen kleinen Überblick über die "gebräuchlichsten" Tierversuche geben könnte und (Falls soetwas möglich ist). Ich bin mir noch nicht ganz im klaren, wie ich dazu stehen soll, anscheinend ist der Tierversuch in manchen Bereichen ja immernoch das einzige Mittel...

Freue mich über Antworten und Anmerkungen jeder Art ;)

Mit freundlichen Grüßen

Alex

Antworten