Sodium Lauryl Sulfat und Zahnfleischprobleme!?

Moderator: DMF-Team

Antworten
reiche susi
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 11.12.18, 15:02

Sodium Lauryl Sulfat und Zahnfleischprobleme!?

Beitrag von reiche susi » 19.12.18, 23:22

Hallo,

war heut beim Zahnarzt.

Aufgrund meines Zahnfleisches, hat er mir eine bestimmte Zahncreme empfohlen. Lt. anderen Patienten, hätte diese Zahnpasta denen bzgl. Zahnfleisch geholfen.

Also ab ins Geschäft, gekauft.

Grad mal bisschen die Inhaltsstoffe "studiert".

Sodium Lauryl Sulfat kam mir irgendwie bekannt und verdächtig vor, also im www danach gesucht.

Auf der Homepage meiner Zahnzusatzversicherung steht, dass man Zahnpasten mit SLS nicht verwenden sollte, wenn man sensibles, bereits zurückgegangenes Zahnfleisch hat. O_O

Was denn nun? o_O

Wer hat jetzt Recht! Viele Patienten und der Zahnarzt oder die Zahnzusatzversicherung?

Beim Zahnarzt hatte ich jetzt ein gutes Gefühl bzgl. Beratung und ich hatte nicht das Gefühl, dass er nur das eine Produkt vermarkten will. Der hatte noch zig andere Produkte anderer Hersteller in der Praxis.

Und warum sollte der Hersteller in eine Zahnpasta, die für für angegriffenes Zahnfleisch ist, etwas machen, was wohl genau das Gegenteil bewirkt?

Kennt ihr Euch damit aus?

Welche Zahnpasten benutzt ihr bei Zahnfleischproblemen (zurückgegangenes Zahnfleisch, freiliegende Zahnhälse ...)?

Danke Euch.

LG
Zuletzt geändert von Brigitte Goretzky am 20.12.18, 06:16, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Handelsnamen entfernt - bitte künftig Forenregeln beachten!

Ripy
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 27.04.19, 23:14

Re: Sodium Lauryl Sulfat und Zahnfleischprobleme!?

Beitrag von Ripy » 27.04.19, 23:22

Hast du schon eine Antwort gefunden?

Antworten