Übelkeit, Durchfall, Erbrechen in Thailand, Arzt aufsuchen?

Infektionskrankheiten, Desinfektion u. Sterilisation, Infos zu Krankheitserregern, Impfempfehlungen, Länderinfos, SARS

Moderator: DMF-Team

Antworten
Martina89
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 02.02.16, 11:24

Übelkeit, Durchfall, Erbrechen in Thailand, Arzt aufsuchen?

Beitrag von Martina89 » 02.02.16, 12:00

Hallo liebe Gemeinde es geht mir um die Frage ob ich einen Arzt aufsuchen sollte.

Begonnen hat es am Samstag, ich habe mich tagsüber schwach gefühlt, hatte wenig Appetit und Übelkeit, habe das auf den Kreislauf zurückgeführt. Die Nacht über musste ich mich dann mehrmals übergeben und habe wasserartigen Durchfall bekommen.

Aus meiner Reiseapotheke habe ich dann das Mittel gegen Übelkeit genommen (Wirkstoff: Dimenhydrinat), seitdem musste ich mich zwar nicht mehr übergeben, aber die Übelkeit kommt immer wieder in Schüben und der Durchfall ist noch da am heutigen, 3. Tag. Appetit habe ich kaum, mich graut es eig vor jeglichem Essen, wobei das schon etwas besser geworden ist.

Normalerweise würde ich von Reisedurchfall ausgehen, der von alleine weggehen sollte. Allerdings stellt sich die Frage ob die Übelkeit als Symptom dazu passt? Nach wie vielen Tagen sollte man einen Arzt aufsuchen? Ich möchte eben nicht zum Arzt gehen und irgendwelche Medikamente nehmen wenn es mein Körper auch alleine schafft, daher dieser Beitrag.

Vielleicht noch zur Info, mein Parter und ich haben das gleiche gegessen und er musste sich ca vor einer Woche übergeben, seitdem hat er ebenfalls leichten Durchfall, der stetig besser wird, allerdings keinerlei Übelkeit.
Ich schreibe das nur als Hintergrundinformation, vielleicht ist es ja relevant.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen,
Danke schon einmal

smuggi83
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 27.02.17, 00:07

Re: Übelkeit, Durchfall, Erbrechen in Thailand, Arzt aufsuch

Beitrag von smuggi83 » 27.02.17, 00:12

Hey ich war auch schon diverse Male in Asien und habe Probleme mit dem Magen bekommen. Das ist ganz normal :) Da leidet man 1-2 Tage und dann ist es wieder ok. Der europäische Magen ist das alles nicht so gewohnt. Selbst die Einheimischen haben ständig Magenprobleme :)

Antworten