Depressionen - Sympathikus

Moderator: DMF-Team

Antworten
MitschingM
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 15.11.16, 19:33

Depressionen - Sympathikus

Beitrag von MitschingM » 15.11.16, 19:45

Guten Abend,
wir, also ich und ein Kumpel, haben eben über eine Sache geredet die uns in eine kleine Diskussion gebracht hat. Er stellt nämlich die Theorie auf, dass der Sympathikus in einer vielleicht passiven Überfunktion ein Auslöser für Depressionen sein könnte. Eben weil der Sympathikus als "Stressteil" des vegetativen Nervensystems fungiert. Er wird unter Stress ausgelöst und er meinte, dass vielleicht psychischer Stress den Auslösen könnte und der Sympathikus sich dadurch ein überfordert fühlt so dass die Depression die Folgewirkung ist. Was denkt ihr über seine Theorie, dass das zusammenhängt?
Ich stehe dem kritisch gegenüber.

Antworten