"Ist eben so"

Moderator: DMF-Team

Antworten
Ergein
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 27.06.15, 07:01
Wohnort: Bonn

"Ist eben so"

Beitrag von Ergein » 02.07.15, 22:55

Meine Schwester lag im Krankenhaus in der Handchirurgie, hatte eine D IV Fraktur re., Phalanx Distalis, mit Sehnenausriss. Am ersten Tag fand eine Schraubenostheosynthese statt, unter Teilnarkose. Sie war mehrere Tage dort, sollte am 5. Tag eine Schiene bekommen um die Flexion des Fingers zu verhindern. Ihr ging es gut, am zweiten Tag hatte sie sämtliche Schmerzmittel abgesetzt, eine Physiotherapeutin kam wohl täglich für 2-3 Minuten vorbei und hat ihr gesagt, sie soll gelegentlich Faustschluss üben. Jippie. Da es ihr gut ging und nichts weh tat hatte sie nach dem Grund für ihren weiteren Aufenthalt gefragt. Antwort: "Unser Orthopädietechniker ist eben erst am Mittwoch im Haus." Und bei der Frage, warum sie nicht nach Hause gehen kann und den Termin ambulant wahrnehmen war die Antwort "Ist eben so."
Ich musste ins Krankenhaus fahren und die Ärzte zusammenfalten. Aber jucken tut sie das doch eh nicht. Wie soll man bei den Zuständen als Außenstehender JEMALS Vertrauen zu den Ärzten fassen?!
Ich bin Daenerys Sturmtochter vom Blut des alten Valyria, und ich nehme mir, was mein ist! Mit Feuer und mit Blut werde ich es mir holen!
- Khaleesi

Muppet
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 4359
Registriert: 10.01.07, 16:48

Re: "Ist eben so"

Beitrag von Muppet » 03.07.15, 06:22

Hallo,
wäre es besser gewesen wenn die Ärzte sie ohne Schiene gehenlassen hätten?
Kann sagen, nein.

Was haben die Ärzte mit der Schiene zu tun? Sie passen es nicht an, sondern der Techniker.
2 getrennte Berufe.

Zudem ist es nicht schlecht täglich Handtherapie im KHS zu machen.

Sehen hier keinen Grund zur mangelndes Vertrauen.

Gruß
Muppet

Anästhesieschwester
DMF-Moderator
Beiträge: 2302
Registriert: 20.05.07, 08:00

Re: "Ist eben so"

Beitrag von Anästhesieschwester » 03.07.15, 07:25

Hallo,

solange sie stationär ist, besteht zudem die Möglichkeit einer täglichen Wundkontrolle. Heilungsstörungen / Infekte lassen sich so oft früher erkennen, als im ambulanten Bereich.
Zum anderen sind Entlassungstermine oft abhängig von der durchgeführten OP. Für bestimmte Krankheitsbilder / Eingriffe gibt es (in Abhängigkeit des Schweregrades und zum Teil des Patientenalters) feste Sätze, die die Häuser mit den Kostenträgern abrechnen dürfen. Das funktioniert allerdings nur, wenn sich die Aufenthaltsdauer zwischen festgelegten Mindest- und Höchstzeiten bewegt.


Gruß
Die Anästhesieschwester

Ergein
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 27.06.15, 07:01
Wohnort: Bonn

Re: "Ist eben so"

Beitrag von Ergein » 03.07.15, 12:02

Naja, aber sie hat doch keine weitere Behandlung bekommen, und Handtherapie verstehe ich etwas mehr als "Üben sie den Faustschluss ab und zu". Es wurde rein gar nichts kontrolliert, nichts erklärt. Klar kann man Patienten ohne Schiene gehen lassen und sagen "Kommen Sie bitte übermorgen wieder, lassen Sie den Verband bis dahin dran". Was soll das für einen Nutzen haben im Verstickten KH-Zimmer zu gammeln und rein gar nichts tun? Ich verstehe, dass man nach der OP den Patienten behält zur Überwachung. Ein Tag, meinetwegen auch zwei. Aber doch keine Woche...
Der Chefarzt konnte das Vorgehen übrigens ebenso nicht nachvollziehen.
Ich bin Daenerys Sturmtochter vom Blut des alten Valyria, und ich nehme mir, was mein ist! Mit Feuer und mit Blut werde ich es mir holen!
- Khaleesi

Ergein
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 27.06.15, 07:01
Wohnort: Bonn

Re: "Ist eben so"

Beitrag von Ergein » 03.07.15, 12:06

Außerdem war die Aufenthaltsdauer NUR dadurch bedingt, dass der Orthopädietechniker erst in paar Tagen auftauchen konnte. Wäre er 2 Tage vorher im Haus gewesen wäre sie paar Tage vorher entlassen worden. Es hatte gar keinen Sinn für sie da zu bleiben, und dann noch so eine freche, erniedrigende Antwort? Ich verstehe nicht wie man das rechtfertigen kann.
Ich bin Daenerys Sturmtochter vom Blut des alten Valyria, und ich nehme mir, was mein ist! Mit Feuer und mit Blut werde ich es mir holen!
- Khaleesi

Kleines Mädchen
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 30.08.13, 22:50

Re: "Ist eben so"

Beitrag von Kleines Mädchen » 03.07.15, 12:53

Nur weil man im Krankenhaus liegt, heißt es nicht das man nur im Zimmer liegen muss. Man kann ja auch aufstehen und raus gehen, auf der Neurologie durfte ich sogar in die Stadt.
Manche Ärzte gehen halt lieber auf nummer sicher, manche Patienten sind vielleicht nicht wieder gekommen.

cerebellum
DMF-Mitglied
Beiträge: 71
Registriert: 16.11.14, 13:31

Re: "Ist eben so"

Beitrag von cerebellum » 04.07.15, 19:31

hallo,

wenn dich das alles nervt.....und du so schlau bist und
scheinbar alles besser weißt :shock:
frage ich mich, warum du nicht gegen ärztlichen rat das kh
mit deiner schwestern verlassen hast??

krankenhäuser sind keine gefängnisse - der eigene wille bleibt!
niemand wird gezwungen!
außerdem wurde ihr sicher vorher mitgeteilt, wie lange sie stationär bleiben soll/muss.

die idee, das sich deine schwester zu hause mit haushalt, essen kochen, kindern?
und vielem mehr beschäftigen würde, ist dir scheinbar nicht gekommen?

im kh hat sie ruhe, und braucht sich um nichts kümmern!
gönn ihr doch die zeit! so kann ihre hand sich gut erholen.

außerdem sollte jedem in der heutigen zeit klar sein, das kh nur gut
kalkulieren, wenn sie patienten so schnell wie möglich wieder entlassen!!

GS
DMF-Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 24.04.06, 21:03

Re: "Ist eben so"

Beitrag von GS » 04.07.15, 20:43

Hallo,

cerebellum hat genau da
die idee, das sich deine schwester zu hause mit haushalt, essen kochen, kindern? und vielem mehr beschäftigen würde, ist dir scheinbar nicht gekommen? im kh hat sie ruhe, und braucht sich um nichts kümmern! gönn ihr doch die zeit! so kann ihre hand sich gut erholen.
den Hasen im Pfeffer sitzen sehen.

Sieht so aus, als ob die kleine Schwester sich gefälligst aus der faulen Haut schälen soll, und vor so einem ge'falt'igen Bruder (oder auch Schwester) hat sie sicher auch den gehörigen Respekt. Sie muss ja nicht
im Verstickten KH-Zimmer gammeln
aber
rein gar nichts tun
außer den Fingerübungen bekäme ihrem D IV sicher besser. Ja, und der Chefarzt hatte eventuell gerade diese Brille
außerdem sollte jedem in der heutigen zeit klar sein, das kh nur gut kalkulieren, wenn sie patienten so schnell wie möglich wieder entlassen!!
aufgesetzt.

Gute Besserung wünscht
Gerhard
Besuche bereiten immer Freude - wenn nicht beim Kommen, dann beim Gehen!

Ergein
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 27.06.15, 07:01
Wohnort: Bonn

Re: "Ist eben so"

Beitrag von Ergein » 05.07.15, 06:35

Natürlich hat meine Schwester sich gegen den ärztlichen Rat entlassen. Ihr scheint es hier ja leider echt nicht zu verstehen. Man darf und soll gerne Ärzte respektieren und den Vertrauen entgegen bringen, aber absolute Frechheit, Ignoranz und Faulheit über sich ergehen lassen meiner Meinung eben nicht.
Aber da keiner meiner Argumente irgendwo in ein verstand ankommt lasse ich es besser gut sein. Ich weiß absolut, dass ich richtig gehandelt habe (und nicht alles besser weiß - Danke für den Angriff), jedenfalls wenn der Chefarzt der selben Meinung War wie ich.
Danke für so viel Verständnis, Leute!
Ich bin Daenerys Sturmtochter vom Blut des alten Valyria, und ich nehme mir, was mein ist! Mit Feuer und mit Blut werde ich es mir holen!
- Khaleesi

Brigitte Goretzky
DMF-Moderator
Beiträge: 3431
Registriert: 26.08.06, 20:00
Wohnort: Friesland

Re: "Ist eben so"

Beitrag von Brigitte Goretzky » 05.07.15, 07:00

Ergein hat geschrieben:Ich weiß absolut, dass ich richtig gehandelt habe (und nicht alles besser weiß
Sie finden es also richtig, Aerzten, die mit dem Terminkalender der Orthopaedietechniker nichts zu tun haben, Faulheit und Arroganz zu unterstellen und sie deshalb "zusammenzufalten", weil die Orthopaedietechniker Termine nicht in der von Ihnen gewuenschten Geschwindigkeit vereinbaren koennen?

Falten Sie auch ihren Metzger zusammen, wenn der Baecker nicht genuegend Broetchen hatte und Sie deshalb keine Wurstbroetchen fruehstuecken koennen?

Ich schaetze, die Kollegen sind froh, dass Ihre Schwester sich entlassen hat, nur damit man sich mit solch einer Person wie Ihnen nicht weiter beschaeftigen muss.
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...

dora
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 3495
Registriert: 27.12.06, 00:51

Re: "Ist eben so"

Beitrag von dora » 05.07.15, 08:39

Natürlich hat meine Schwester sich gegen den ärztlichen Rat entlassen.
bleibt nur zu hoffen dass da nichts nachkommt. Das werden wir hier dann aber sicher nicht erfahren. 8)

Humungus
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 5011
Registriert: 10.09.07, 13:30

Re: "Ist eben so"

Beitrag von Humungus » 05.07.15, 08:48

dora hat geschrieben:Das werden wir hier dann aber sicher nicht erfahren. 8)
Doch, doch, dann waren entweder "die Ärzte" oder auch das Krankenhaus schuld.

Übrigens:
Ergein hat geschrieben:... und dann noch so eine freche, erniedrigende Antwort?
Ergein hat geschrieben:Ich musste ins Krankenhaus fahren und die Ärzte zusammenfalten.
Do, ut des! (oder dem Bibelfesten Mt. 7:12)
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.

Ergein
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 55
Registriert: 27.06.15, 07:01
Wohnort: Bonn

Re: "Ist eben so"

Beitrag von Ergein » 06.07.15, 11:37

Ich kann euch wirklich nicht verstehen. Es ging doch niemals um den Terminkalender der Ärzte oder sonst noch wem. Es ging lediglich darum, dass ein Patient ohne medizinische Notwendigkeit im Krankenhaus behalten wird und ohne eine Erklärung oder Wertschätzung abgewimmelt wird bei der Frage warum das nun so ist.
Es war absolut kein Problem, dass sie zwei Tage später den Termin wahrgenommen hat, ihre Schiene erhalten und gut war.
Glaubt ihr wirklich, dass es richtig ist? Einen Patienten
1. nicht aufzuklären
2. mit frechen Antworten wie "Ist eben so." - und ohne weitere Erklärung - stehen zu lassen?
3. Im KH da behalten ohne, dass es nötig ist?
Ich bin Daenerys Sturmtochter vom Blut des alten Valyria, und ich nehme mir, was mein ist! Mit Feuer und mit Blut werde ich es mir holen!
- Khaleesi

Antworten