Fußfehlstellungen nicht korrigierbar?

Moderator: DMF-Team

Antworten
susimanta
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 15
Registriert: 31.10.15, 15:08

Fußfehlstellungen nicht korrigierbar?

Beitrag von susimanta » 12.09.18, 13:51

Hallo,

o. g. hier Online Fashion-Blog entfernt gelesen.

Stimmt das?

Wenn man jetzt einen Senk-, Spreiz-, Plattfuß mit 40 Jahren hat helfen wirklich nur noch orthopädische Einlagen, die den Fuß bzw. das Fußgewölbe in die richtige Form stützen?

Was ist mit anderen Einlagen (sensomotorischen ...)?

Danke.

LG
Zuletzt geändert von Brigitte Goretzky am 12.09.18, 17:51, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: unerwünschter Link entfernt

Brigitte Goretzky
DMF-Moderator
Beiträge: 3425
Registriert: 26.08.06, 20:00
Wohnort: Friesland

Re: Fußfehlstellungen nicht korrigierbar?

Beitrag von Brigitte Goretzky » 12.09.18, 17:58

susimanta,

das, was in dem von Ihnen verlinkten Fashionblog beschrieben wird, können Sie doch sicherlich in eigenen Worten wiedergeben und Ihre Frage so formulieren, dass man auch ohne einen solchen Link versteht, worum es Ihnen geht?

Da diese Blogs lediglich dazu dienen, Werbung zu verbreiten, sind Links auf solche Seiten hier nicht erwünscht und werden entfernt.

Viele Grüsse,
B. Goretzky
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...

susimanta
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 15
Registriert: 31.10.15, 15:08

Re: Fußfehlstellungen nicht korrigierbar?

Beitrag von susimanta » 12.09.18, 20:29

Frage steht ja oben!

Stimmt das? Gibt es keine Übungen, mit den man Fußfehlstellungen korrigieren kann? Oder bedarf es tatsächlich immer Einlagen? Wenn ja, welche?

Antworten