Gelenkzerreissungen zwischen Halswirbeln oder Kopf-Hals

Moderator: DMF-Team

Antworten
Keath Ledger
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 16.07.18, 12:44

Gelenkzerreissungen zwischen Halswirbeln oder Kopf-Hals

Beitrag von Keath Ledger » 16.07.18, 12:46

Guten Tag,

ich leide seit Jahren unter Schmerzen, Missempfingungen und Störungen meiner Interaktionen mit der Umwelt.

Gemachte Untersuchungen:

____________________________________________________________

- Standart-MRT (Wirbelsäule C1-C7)

- Standart-MRT (Schädel + Gehirn)

- CT Wirbelsäule (komplett), CT Zähne

- Nebenhöhlenultraschall

- Augenuntersuchung (Vorsorge)

- Ohrenuntersuchung + Säuberung

- EEG, EKG, Belasstungs-EKG

- Kleines und großes Bultbild

- Ultraschall vom Herzen

__________________________________________________________

endokrines System nicht.

lymphatisches System nicht.



Befunde:

___________________________________________________________

- somatoforme Störung (Therapie schlägt nicht an)

- craniomandibuläre dysfunktion (Schiene hilft nicht)

- leichte Skulliose (standart)

___________________________________________________________

Aufgrund meiner diffusen Beschwerden tendiere ich selber zu einer psychischen Störung.

Im Laufe der Zeit kahmen jedoch ... dazu:

___________________________________________________________

- Fallneigung nach links und vorne

- Druckgefühl der Hws

- Verschlechterung meines Sehens

- Druckschmerz im Kopf beim Aufstehen

- Wahrgenommene Fehlsicht / Bildüberschneidung

- Schwanken / Bewegung der Umgebung

- Dauerndes Einschlafen meiner Glieder

- Gansehaut am ganzen Körper / Kopfhaut unterscheidet sich

- Abgeschlagenheit, Agressionsschübe, Gleichgültigkeit

- Sprachaussetzer, leises Reden

- Blässeanfälle (Finger werden kalt und Blau)

- Muskelsteife, Gelenkschmerzen und Knacken

- Brennen der Augen und der Haut

- Globusgefühl

.......

________________________________________________________________

Das größte Leid bereitet mit jedoch ein merkwürdiger Kopfschmerz.

Dieser begleitet mich schon seit dem Anfang.

Bisher hatte ich nichts ähnliches finden können bis ich auf diese Seite gestoßen bin:

_________________________________________________________________

https://www.praxis-posdzech.de/backup_k ... taten.html

_________________________________________________________________

Die Schnittmenge meiner Beschwerden mit den genannten Symptomen ist enorm.

Ausserdem ist dies die einzig zutreffende beschreibung meines Kopfschmerzes.

Dort steht, dass die Bildgebung in einem bestimmten Winkel und mit offenem Mund aufgenommen werden muss.



Meine eigendliche Frage:

__________________________________________________________________

Hätte man dies auch in einem MRT übersehen können?

_________________________________________________________________

Mir ist bewusst, dass die Wahrscheinlichkeit gering ist.

Meine Beschwerden lassen mich jedoch jeder Annahme nachgehen.



Mit freundlichem Gruß

Keath Ledge
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 20.07.18, 00:55

tanzender Dens Axis?

Beitrag von Keath Ledge » 20.07.18, 01:00

Meine Beschwerden:


Leitbeschwerden (täglich):


Kopfschmerzen am Hinterhaupt
(*stechend, borend, als wäre das Gehirn unter Druck von oben*) (5-10) 0
Nackenschmerzen, Nackensteifheit, Druck im Nacken / *Zischen im Nacken* (1-5) 2
Kiefergelenk-, Schläfen-, Ohrenschmerzen (*Wattegefühl / Schwerhörigkeit*) (1-4) 4
Augenschmerzen / Druck, Schmerzen / *Druck hinter den Augen, brennende Augen* (1-4) 5
*Schwankschwindel, Zuggefühl richtung Boden, Gangataxie* (3-6) 6
Verschwommen / milchig-, *überschneident-, fehl-fokussierend-sehend* (2-5) 6
Kribbeln der Gliedmaßen / Kopfhaut, teilweises-,ganzes einschlafen der Arme (3-8) 3
*Somnolenz, Vigilanzstörungen* (Störung der Wachheit / des Wachwerdens (1-6) 3
Nervosität, Angst, Panik , gedankenloses Abdriften, Erhöhung des Muskeltonus (3-10) 0
Leises, undeutliches , vernuscheltes Reden / Sprachstörungen (1-4) 4
Globusgefühl (1-5) 0
*Knirschiges / sandiges Gefühl im Nacken* (1-7) 4
*Druckstau im Nacken und Kopf (Pulsempfinden)* (1-8) 6


Teilweise / begleitend auftretende Beschwerden:

Schulter-, untere Rücken-, Handgelenkschmerzen (2-6) 5
Derealisation / Verlust des Räumgefühls / Schwankschwindel > gehäuftes Stolpern (3-6) 2
(*Durchblutungsstörung / kalt/blau werdende Finger*) > Kälteschauer > Zittern (4-7) 4
Brennen im Gesicht, diffuses pelziges Gefühl (2-5) 5
Verkleinerter Erlebniskanal (>?) Aufmerksamkeitsverlust, Interessenverlust (1-3) 3
Störungen des Kurzzeitgedächtnisses (evtl. durch veringerte Aufmerksamkeit) (1-2) 0
Brustschmerzen / Lungendruck (bleibt ca. 1 Woche) (4-7) 6
Gaumenschmerzen / Gaumenbrennen (4-7) 4



Selten auftretende Beschwerden:

Tinnitus (hochfrequent) (5-6) 5
*Präkomatöse Zustände, Cheyne-Stokes-Atmung mit Atempause* (6-9) 6
Übelkeit (kein Erbrechen) (4-6) 6
Herzrasen, Schwarzwerden vor Augen (5-8) 0
Reflexartiges loslassen von Gegenständen (4-6) 5
Fieber (3-5)
*Extremes Blasswerden (ohne Ohnmachtsnähe)* (5-7) 5
Vermeintliches Fallen von Gegenständen im Augenwinkel (6-8) 2
Plötzliche Adrenalinschübe (4-6) 3


Legende:

*__* = Beschwerden die meiner Meinung nach abgeklärt werden solllten, da sie für mich atypisch, in Bezug auf eine somatoforme Störung, erscheinen.

1-10 = Schmerzempfinden
1-10 = Angstempfinden

0-6 = Zeitraum des Auftretens (Jahre nache dem Anfang)

Buchstabe 1 = Dauerhaft präsent


Anmerkungen:

Ich möchte Betonen, dass alle mit einem grün makierten Anfangsbuschstaben versehenden Beschwerden dauerhaft und ganzzeitlich bestehen. Dies führt mich zu der Annahme, dass der Großteil der weiteren Symptome (bis auf einige Ausnahmen) ein Resulat der miteinhergehenden Anspannungen ist.




Gemachte Untersuchungen:

- Standart-MRT (Wirbelsäule C1-C7)
- Standart-MRT (Schädel + Gehirn)
- CT Wirbelsäule (komplett), CT Zähne
- Nebenhöhlenultraschall
- Augenuntersuchung (Vorsorge)
- Ohrenuntersuchung + Säuberung
- EEG, EKG, Belasstungs - EKG
- Kleines und großes Bultbild
- Ultraschall vom Herzen
- Neurologischer Standarttest
- Aufenthalt in der Lwl



- Endokrines System nicht.
- Lymphatisches System nicht.

Ärtztlich geplante aber nicht durchgeführte Tests:
______________________________________________________

- Blutuntersuchung auf Borellien
- Schlafuntersuchung (Zuhause)


Befunde:

Somatoforme Störung ( in psychologischer Behandlung)
Leichte Skulliose (Standart)
Craniomandibuläre Dysfunktion (Schiene hilft nicht / Fehlbiss)
Leicht verkürztes Bein (Sohleneinlagen)
Brille benötigt und Winkelfehlstellung (Prismengläser)


Ärtztlich geäußerte Verdachte:

Atlas / Axis – Fehlstellung / Blockade (Einreckung erfolgte vom Osteopathen)
Bestehende Möglichkeit leicht eingeklemmter Nerven im Rücken (Skulliose)
Verspannungen aufgrund von einer CMD
Verspannungen aufgrund von verkürzter Muskulatur
Muskuläre Dysbalance
Schulterfehlhaltung

Brigitte Goretzky
DMF-Moderator
Beiträge: 3425
Registriert: 26.08.06, 20:00
Wohnort: Friesland

Re: Gelenkzerreissungen zwischen Halswirbeln oder Kopf-Hals

Beitrag von Brigitte Goretzky » 20.07.18, 05:52

Hallo,
es reicht eine Frage einmal einzustellen. Sollten Sie nach mehreren Tagen keine Antwort erhalten haben, so liegt es daran, dass niemand die Frage beantworten kann oder will.
Ein neuer Account mit der gleichen Fragestellung, nur in einem anderen Unterforum, generiert dann erfahrungsgemäß genauso viel oder wenig Antwort.

Ich habe Ihre Postings zusammengefügt. Wenn Sie Ergänzungen dazu haben, sollten Sie diese hier posten und nicht in einem neuen Thread.

Viele Grüße,
B. Goretzky
And God promised men that good and obedient wives would be found in all corners of the earth.


Then she made the world round and laughed and laughed and laughed...

Antworten