Rat und Meinung - unspezifische Sinuitis

Moderator: DMF-Team

Antworten
S.B.
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 27.10.17, 13:21

Rat und Meinung - unspezifische Sinuitis

Beitrag von S.B. » 27.10.17, 13:56

Liebe Forumteilnehmer,

vor 14 Tagen spürte ich einen leichten Druck auf beide Ohren.
Das ist nicht völlig neu. Ich habe ein CPAP Gerät weil ich Schlafapnoiker bin.
2 Tage später fuhr ich mit den Kindern in ein Spaßbad.
Ich fühlte mich etwas unwohl. Am Nachmittag bekam ich Stirnkopfschmerzen.
Meine Frau entwickelte zeitgleich einen Husten, der ist ebenfalls noch da.
Kurz darauf began meine Nase einen Druck aufzubauen. So als wäre eine schwere Brille
auf der Nase. Ich habe keinen Schnupfen. Nur die Nase geht trocken mal links oder rechts zu.
Nun war ich bei meiner HNO Doktorin. Sie hat mit einem optischen
Gerät bis in die Stirnhöhle geschaut. Kein Eiter kein vermehrtes Sekret aber Nasenschleimhaut und Stirnhöhle rot und verschwollen. Auch die Ohren zeigen leichte Rötung. Inhalieren und Spülen soll ich nicht mehr. CPAP auch aussetzen. Ich nehme seit 2 Tagen Antibiotika, Sinupret und Thymiankapseln, sowie ab und an eine rohe Zwiebel. Für das Abschwellen der inneren Schleimhäute Aspirin Complex. Nichts wird besser. Dabei schwellen bei mir nicht mal die Nasenschleimhäute besonders gut ab. Nur mit Nasenspray, das wirkt aber wieder nicht in der Tiefe.

Kann den eine Sinuitis ohne Eiter und Schnupfen, nur mit entzündeten, geschwollenen Schleimhäuten überhaupt vorkommen? Gut nach Aspirin Effect und einer Zwiebel läuft etwas Sekret. Völlig transparent nur am Abend etwas gelblich. Seltsam finde ich auch diesen Druck auf Höhe des Nasenbein, könnte auch links rechts davon sein. Ab und an spüre ich ein leichtes Ziehen und Drücken Richtung vorderer Schneidezähne von der Nasenwurzel ausgehend. Aber der störenste Druck liegt auf Stirnhöhlen und Nasenbeinhöhe. Ab und zu knackt die Nase. Ohren sind auch nur 2—3 mal am Tag mit leichten Druck zu spüren.


Danke
Liebe Grüße
Sven

riseagainstviolence
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 01.12.17, 16:31

Re: Rat und Meinung - unspezifische Sinuitis

Beitrag von riseagainstviolence » 01.12.17, 17:31

Ich denke durchaus dass eine Sinusitis, also eine Entzündung der Nasenschleimhaut, auch ohne Sekretabsonderung vorkommen kann ;) Das sollte man auf jeden Fall nicht auf die leichte Schulter nehmen, um eine Chronifizierung zu vermeiden. Was mir bei solchen Beschwerden immer gut geholfen hat ist ein Präparat mit Kapuzinerkresse und Meerettich :)

Antworten