Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Nase zugeschwollen, Atemnot, Schlafprobleme - seit 4 Jahren
Aktuelle Zeit: 11.12.18, 00:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 05.12.18, 13:26 
Offline
noch neu hier

Registriert: 05.12.18, 12:51
Beiträge: 1
Hallo liebes Forum,

dies ist mein erster Beitrag hier und ich würde ihn nicht schreiben, wenn ich nicht total verzweifelt wäre. Seit Jahren (ca. 4) plagt mich ein Problem, das meine Lebensqualität sehr stark einschränkt (Mit aktuell 27 Jahren):

Morgens und abends schwillt mir meine Nase zu, was aber aushaltbar ist. Allerdings werde ich morgens nicht wach. Wenn ich geweckt werde schlafe ich direkt wieder ein und kann mich an die teils 10-minütigen Gespräche beim Wecken nicht erinnern. Meine Wecker höre ich gar nicht. Wenn ich dann wach werde leide ich unter starker Migräne, Nackenschmerzen und sehe sehr verschwommen - Dabei schmerzt mir auch die Augenpartie. Ausgeschlafen war ich seit Jahren nicht mehr.
Ich weiß dass das Problem auf meine Atmung zurückzuführen ist - Im Winter 2016 wurde ich morgens sogar mit Schmerzen im Brustkorb und dem Zwerchfell (Vergleichbar mit Muskelkater) wach und konnte nur schwer atmen. So schlimm war es seither zum Glück nicht mehr - Jedoch ist das nicht wach werden und über den Tag müde sein gleich geblieben.
Nach dem Aufwachsen habe ich zudem meist Gleichgewichtsprobleme und brauche eine Stunde bis ich meinen Tag richtig starten kann. Die Probleme werden zum Winter hin tendenziell schlimmer. Mein Hals ist auch meist am Morgen "belagert".

Welche Ärzte habe ich bisher besucht:

- 2 x Allergologe -> Pricktest (Beim ersten Mal Allergie gegen Tierhaare [Katze 3/3, Hund 2/3], Hausstaub [1/3] und Gräser + Birke {2/3] festgestellt / Beim zweiten Mal konnten keine Allergien festgestellt werden [Zu dem Zeitpunkt habe ich Mometahexal ausprobiert, was die Ergebnisse verfälscht haben könnte]
- Pneumologe -> Lungenfunktionsprüfung (Sehr minimale, aber nicht krankhafte Einschränkung des Lungenvolumens, was laut Arzt auf ein allergisches Asthma zurückzuführen ist)
- HNO -> Untersuchung der Nasenscheidewand (Leicht gekrümmt) und der Nebenhöhlen (Laut Arzt ist die Krümmung der Nasenscheidewand zu minimal um Probleme zu erzeugen. Die Nebenhöhlen waren leicht entzündet und ich habe ein Cortisonhaltiges Nasenspray bekommen. Der Arzt meinte er könnte eine Begradigung der Nasenscheidewand anordnen, würde mir aber davon abraten. Die Nasenmuscheln wären i.O..)
- Schlaflabor -> Polygrafie (Messung zu Hause) durchgeführt (Laut Arzt unauffällig. Ich hatte zwar immer wieder kleine Atemaussetzer, die aber auf Drehungen im Schlaf zurückzuführen sind. Ansonsten keine Anomalien.)

Welche Medikamente habe ich genutzt:

- Cortisonhaltige Nasensprays -> Gefühlt eine minimale, aber keine nennenswerte Besserung
- Herkömmliche Nasensprays mit Xylometazilin -> Ruhigerer Schlaf, morgens aber weiterhin K.O. - Durch den Rebound Effekt zeitweise noch schlimmere Probleme. Bisher war es aber das am besten helfende Mittel.
- Antihistaminika mit Loratadin-> Nur im Extremfall bei direktem Kontakt mit Katzen. Daher kann ich nichts zur nächtlichen Wirkung sagen.
- Allergienasenspray mit Azelastin -> Ebenfalls nur im Akutfall genutzt und keine Erfahrungen bei Nacht

Ein paar Daten zu mir:

- 1,80m
- 68kg
- Männlich
- Vor knapp 4 Jahren aufgehört zu rauchen - Jetzt hin und wieder E-Zigarette mit sehr wenig Nikotin

Ich weiß wirklich nicht was ich noch tun und an wen ich mich noch wenden kann :( Worauf könnten solche Beschwerden Hinweisen? Habt Ihr eine Idee was ich noch tun könnte? Ich freue mich über jeden Tipp.

Vielen Dank im Voraus und beste Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.12.18, 23:09 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 19.11.16, 13:41
Beiträge: 97
Ich habe das Problem auch, dass ich im Liegen schlecht Luft bekomme. Mir helfen da 2 Dinge:

1. auf dem Rücken schlafen
2. möglichst lange vor dem Schlafengehen nichts mehr essen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
© Deutsches Medizin Forum 1995-2018. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!