Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Clomifenbeginn
Aktuelle Zeit: 15.08.18, 14:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Clomifenbeginn
BeitragVerfasst: 07.02.18, 21:12 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 19.02.17, 13:22
Beiträge: 59
Hallo Herr Dr. Fischer,
ich habe noch mal eine Frage zur Clomifengabe. Im letzten Zyklus habe ich Clomifen vom 5-9 ZT genommen. Am ZT 11 konnte man einen 19mm Follikel sehen. Die Ärztin vermutete den Eisprung 1-2 Tage später. Der Ovulationstest war erst am 14 ZT positiv. Laut Basaltemperatur war der Eisprung erst an Tag 16. Macht es evtl. Sinn diesmal eher mit der Clomifenbehandlung anzufangen, damit das Ei eher springt? Müsste es nicht in meinem Fall am 16 ZT schon zu groß gewesen sein?

Beste Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Clomifenbeginn
BeitragVerfasst: 08.02.18, 09:57 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 16:01
Beiträge: 11804
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
ja, das geht. Üblich sind dann Einnahmen von ZT 3-7. Aber eigentlich kann man das machen, wie man will, auch wenn es nirgendwo geschrieben steht.
Vielleicht interpretieren Sie die Temperatur falsch? Bei 19 mm springt der Follikel inherhalb der nächsten 48 Std-jedenfalls üblicherweise, als an ZT 13.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Clomifenbeginn
BeitragVerfasst: 08.02.18, 10:21 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 19.02.17, 13:22
Beiträge: 59
Vielen Dank! Hat es denn irgendwelche Nachteile, wenn Clomifen zwischen ZT 3-7 genommen wird?

Mit der Interpretation der Basaltemperatur bin ich recht sicher (Fotos vom PC können hier nicht hochgeladen werden oder?). Der Ovulationstest war ja auch erst am 14 ZT positiv.

Eine weitere Frage habe ich noch: ist es üblich, dass die Periode nach Clomifen stärker ausfällt?

Danke für Ihre Bemühungen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Clomifenbeginn
BeitragVerfasst: 08.02.18, 14:39 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 16:01
Beiträge: 11804
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
natürlich hat es keine Nachteile, beide Anwendungszeiten sind üblich. Bei Einnahme ZT 3-7 kommt der ES nur etwas früher! Periode fällt normalerweise nach Clomifeneinnahme aus wie immer. Lesen Sie meine vielen Beiträge über Clomifen, es dürften einige hundert sein.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
© Deutsches Medizin Forum 1995-2018. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!