Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - hallo herr dr fischer
Aktuelle Zeit: 14.08.18, 18:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: hallo herr dr fischer
BeitragVerfasst: 15.01.18, 13:33 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 13.06.10, 19:46
Beiträge: 232
lieber herr dr. fischer,

ich habe eine frage meine brust betreffend:
ich habe nun vor 1,5 jahren entbunden (sectio), aufgrund massiven milcheinschusses, der also wirklich jeglichen rahmen sprengte (damals bei meiner tochter) mit dem arzt die entscheidung getroffen, dass ich dieses mal bereits vor dem milcheinschuss abstille. wir stillten am tag nach der sectio medikamentös ab. dennoch kam der milcheinschuss, es war wirklich extrem. ich bekam dann für 2 wochen ein zusätzliches präparat, dann wars gut.
ca 5 monate nach der entbindung bekam ich ca zum zeitpunkt des eisprungs deutlich spürebare zysten in der linken brust, sie wurde warm und es kam milch..
der gynäkologe machte einen ultraschall, zählte 15 zysten und konnte sehen, dass die milchgänge eben wieder voll waren. komischerweise nur links. zusätzlich war die haut an den betroffenen stellen massiv verdickt. er sagte, das ist wie ein lipödem.
er schickte mich dann sicherheitshalber noch zur mammographie (ohne befund) und ich nahm sicherheitshalber wieder 2 oder 3 wochen abstilltabletten und ein antibiotikum. es dauerte lange, bis dieses akute missempfinden zurückging.
das war jetzt alles kurz das vorgeplänkel ;) meine eigentliche frage. jetzt, ca 1 jahr nach dieser aktion ist die haut an den stellen, die so massiv betroffen waren, vor allem an einer stelle, dort war ein regelrechter zystenstrang, nach wie vor ödematös. also die haut wenn man zwischen die finger nimmt ist noch leicht verdickt. aber nicht mehr entzündet oder so. einfach noch leicht verdickt. meine internistin bei der ich neulich wegen etwas anderem war, sagt es kann bei so einer massiven sache sein, dass das bleibt und ich solle mich nicht sorgen. muss man sorge haben, dass wenn da so etwas vorliegt man ein erhöhtes risiko für andere sachen in der brust hat? ist es wirklich so, dass das so bleiben kann? es stört mich nicht. es ist halt nun mal da. oder muss das definitiv weggehen?
zusätzlich habe ich seit der entbindung sowieso mit wassereinlagerungen zu tun. knöchel, handgelenke. also das scheint seitdem ein wenig ein problem zu sein.
es würde mich ja schon beruhigen, wenn ich wüsste, dass es absolut nicht bedenklich ist, wenn die haut da halt bissi verdickt bleibt. es stört mich ja wiegesagt nicht.
liebe grüsse und danke

_________________
"In der Idee leben heißt, das Unmögliche behandeln, als wenn es möglich wäre!" ~~ Johann Wolfgang von Göthe


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: hallo herr dr fischer
BeitragVerfasst: 15.01.18, 18:06 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 16:01
Beiträge: 11801
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
"es würde mich ja schon beruhigen, wenn ich wüsste, dass es absolut nicht bedenklich ist, wenn die haut da halt bissi verdickt bleibt. es stört mich ja wiegesagt nicht."- normalerweise bildet sich so etwas wieder allmählich zurück, andererseits wäre aber so oder so unbedenklich. Man hätte diese Schwellungen etwas verhindern können, wenn man zu Anfang der durchaus adäquaten Medikamente zusätzlich ein Antiphlogistikum gegeben hätte wie z.B. Diclofenac. Kann man aber jetzt auch immer noch anwenden-zunächst evtl. nur als Salbe.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
© Deutsches Medizin Forum 1995-2018. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!