Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Polyp nachgewachsen?
Aktuelle Zeit: 14.08.18, 21:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Polyp nachgewachsen?
BeitragVerfasst: 30.12.17, 11:43 
Offline
Interessierter

Registriert: 20.05.16, 11:47
Beiträge: 9
Hallo Hr. Dr. Fischer!

Vor zirka 1,5 Jahren (ich habe hier ein Thema aufgemacht), wurde bei mir wegen Zwischenblutungen unter anderem eine Ausschabung gemacht, bei der ein gutartiger Gebärmutterpolyp entdeckt und auch entfernt wurde.
Nach dem Eingriff hatte ich bis vor wenigen Monaten eine Menstruation wie in der Jugend, um einiges schwächer als die Jahre zuvor, doch ohne jegliche Probleme, wie immer 5 Tage lang, regelmäßig alle 28 Tage.
Seit 2-3 Monaten bemerke ich, dass ich wie früher oft Blutkoageln dabei habe, was seit der Ausschabung nicht der Fall war. Insgesamt scheint mir die Blutung stärker zu werden.
Im letzten Zyklus waren auf einem Haufen so viele und große Blutkoageln dabei, sodass ich richtig erschrocken bin.

Was kann das bedeuten, wenn dies wieder auftritt, nach der problemlosen Zeit nun?
Könnte dies darauf hindeuten, dass der Polyp nachgewachsen ist?

Liebe Grüße,
und einen guten Rutsch ins neue Jahr!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Polyp nachgewachsen?
BeitragVerfasst: 30.12.17, 14:05 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 16:01
Beiträge: 11801
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
"Könnte dies darauf hindeuten, dass der Polyp nachgewachsen ist?"- normalerweise nicht, Corpuspolypen machen eigentlich nicht zwingend Blutungsstörungen. Letztlich kann nur ein Ultraschall klären, ob ein Polyp vorhanden ist. Auch wachsen Polypen nicht zwingend wieder nach.
Auch Ihnen einen guten Rutsch.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
© Deutsches Medizin Forum 1995-2018. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!