Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Pille danach, jetzt nur Schmierblutung
Aktuelle Zeit: 14.08.18, 18:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 14.12.17, 10:47 
Offline
Interessierter

Registriert: 14.12.17, 10:16
Beiträge: 18
Hallo liebes Team,

ich habe folgendes Problem:
ich hatte am 18.10. meine Periode (1. Tag), hätte am 22.10. mit dem neuen Blister meiner Pille anfangen solle, habe das aber erst am 23. getan und die vergessene nicht nachgenommen.
Am 28.10. hatte ich ungeschützten GV, allerdings ohne Erguss, hab dann am 29.10. die Pille danach genommen (ca. 28 Stunden nach GV), die normale Pille habe ich bis zum Ende fertig genommen; Am 14. und 15.11. habe ich die erwartete Periode bekommen, jedoch nur Leicht blutiger Schleim.
Am 17.11. Bluttest beim Gyn - war negativ.
Auch ein späterer Urintest zu Hause war negativ.
Jetzt habe ich am 12.12. erneut meine "Periode" bekommen. Allerdings wieder nur dunkelbrauner sehr zäher Schleim (so ähnlich wie manchmal das Häutchen auf einem Stück Fleisch - komischer Vergleich, ich weiss).

Ist eventuell doch eine Schwangerschaft möglich oder war der Bluttest zu früh?
Und woran erkennt man ausgeschiedene Gebährmutterschleimhaut? Ist es dieser zähe Schleim?

Vielen Dank schon mal für eine Antwort.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.12.17, 13:29 
Online
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 16:01
Beiträge: 11801
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
"Ist eventuell doch eine Schwangerschaft möglich oder war der Bluttest zu früh?"- nein, reagiert bereits schon 7 Tage nach der Empfängnis. Urinteste etwa 12-14 Tage nach GV.
Und woran erkennt man ausgeschiedene Gebährmutterschleimhaut? Ist es dieser zähe Schleim?- nein, Gebärmutterschleimhaut nennt sich zwar " Schleim", ist aber dunkelrotes Gewebe-leberähnlich.

Vielen Dank schon mal für eine Antwort.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.12.17, 13:58 
Offline
Interessierter

Registriert: 14.12.17, 10:16
Beiträge: 18
Vielen Dank.
Aber was ist dann dieses Häutchen ähnliche Zeug?
Und kann man die ca. 1,5 Tage an denen ich das habe überhaupt Periode nennen?
Ich habe wirklich Angst doch schwanger zu sein.

Vor der Pille danach hatte ich immer eine normale blutung. Ich kenne das so überhaupt nicht.

Kann man das wieder in den Griff bekommen zb mit mönchspfeffer oder einfach abwarten?

Vielen Dank für Ihr Hilfe!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.12.17, 14:13 
Online
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 16:01
Beiträge: 11801
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
"Kann man das wieder in den Griff bekommen zb mit mönchspfeffer oder einfach abwarten?"- abwarten! Mönchspfeffer ist auch kein Allheilmittel.
Jede Menstruation nach Anwendung der Postcoitalpille verläuft unterschiedlich, nie also immer, wie sonst üblich.
Das Häutchen sind kleine Partikel der Schleimhaut.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.12.17, 14:48 
Offline
Interessierter

Registriert: 14.12.17, 10:16
Beiträge: 18
Hallo Herr Dr. Fischer,

Danke, das beruhigt mich.
Wenn also Teile der Schleimhaut dabei sind, kann ja keine Ss vorliegen, richtig?

Vielen Dank für Ihre Geduld!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.12.17, 15:06 
Offline
Interessierter

Registriert: 14.12.17, 10:16
Beiträge: 18
Hallo Herr Dr. Fischer,

Danke, das beruhigt mich.
Wenn also Teile der Schleimhaut dabei sind, kann ja keine Ss vorliegen, richtig?
Auch wenn ausser ein bisschen davon und kaum Blut vorhanden ist, oder?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.12.17, 16:47 
Online
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 16:01
Beiträge: 11801
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
vertrauen Sie den beiden Testergebnissen.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.12.17, 09:59 
Offline
Interessierter

Registriert: 14.12.17, 10:16
Beiträge: 18
Hallo Herr Dr. Fischer,

ich versuche ja, darauf zu vertrauen.
Es fällt mir nur leider sehr schwer, da ich eben nur diese dunklen Häutchenfetzen statt der normalen Periode habe.
Außerdem habe ich immer "ein komisches Gefühl" im Bauch, als ob sich etwas bewegt.

Sie schreiben, dass ein Bluttest 7 Tage nach Einnistung sicher ist.
Dann wäre in meinem Fall der 17.11. ja schon sehr knapp oder?
GV 28.10. + 5 Tage an denen Spermien überleben + mindestens 7 Tage bis zur Einnistung und dann nochmal 7 Tage, bis der Test anschlägt. Dann wäre ich schon beim 16.11.

Ich danke Ihnen für Ihre Geduld.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.12.17, 11:38 
Online
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 16:01
Beiträge: 11801
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
ich schrieb " nach der Empfängnis" , also nach dem GV, nicht nach der Einnistung- das sind immerhin 4-5 Tage Unterschied.
Daher ist Ihre Rechnung nicht korrekt. Ferner:
:arrow: Spermien überleben sehr selten mehr als 3 Tage.
:arrow: Einnistung ist fast immer 4-5 Tage später, nicht " mindestens 7 Tage"-
Alles jetzt klar?

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 15.12.17, 14:32 
Offline
Interessierter

Registriert: 14.12.17, 10:16
Beiträge: 18
Hallo Herr Dr. Fischer,

ich danke Ihnen für die Erklärung.
Ja, ist jetzt klarer. Dann stimmt das Ergebnis vom Bluttest sicherlich.
Vielen Dank!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.12.17, 16:09 
Offline
Interessierter

Registriert: 14.12.17, 10:16
Beiträge: 18
Hallo Herr Dr. Fischer,
jetzt bin ich wieder verwirrt. Man liest im Internet überall etwas anderes.
Ab wann genau war ein Bluttest korrekt?
28.10 GV+3 Tage Überlebensfähigkeit der Spermien+5 Tage für die Einnistung + 7 Tage bis zum Test.
Dann wäre ich beim 12.11.
Ist das so korrekt?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 18.12.17, 16:43 
Online
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 16:01
Beiträge: 11801
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
die Rechnung ist völlig falsch und viel einfacher- ausgehend vom Tag des GV können Sie bereits einen Bluttest nach 7 Tagen machen, Urintest nach 12 Tagen.
Mit Überlebensdauer und Einnistungszeit hat das nichts zu tun, daher kann der Test um 1-2 Tage schwanken, mehr aber auch nicht.
Vergessen Sie, was im Netz steht, vor allem, wenn es keine medizinischen Seiten sind.
Googeln Sie unter Laborlexikon oder sonst wo- da finden Sie alles.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
© Deutsches Medizin Forum 1995-2018. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!