Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Schwanger nach Clomifen, kein optimaler Verlauf, Fehlgeburt
Aktuelle Zeit: 14.08.18, 21:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 06.01.18, 12:53 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 19.03.17, 10:55
Beiträge: 23
Hallo Herr Dr. Fischer,

ich wollte nur ein Update geben und mich für Ihre Unterstützung bedanken.

Wir waren gestern noch mal im Kinderwunschzentrum. Es wurde ein Spermiogramm gemacht, welches leider besser hätte sein können. Ich weiß aber auch nicht inwieweit knapp 3 Wochen Fieber und Antibiotika Einnahme wegen Salmonellen im Dezember Einfluss auf das gestrige Spermiogramm haben könnte. In 4 Wochen wird ein neues erstellt.

Die Ärztin sagte aber, dass es nicht ausgeschlossen ist damit auf natürlichem Wege ein Kind zu zeugen. Hat ja auch schon mal geklappt.

Und bei mir.. naja.. mein AMH ist von März 1,9 auf jetzt 1,07 gesunken. Und ich bin letzte Woche erst 27 geworden -.-

Zudem ist mein Testosteron erhöht. Dagegen soll ich jetzt 1/2 Dexamethason am Tag nehmen.

Nächsten Zyklus versuchen wir es noch mal mit Clomifen. Dann aber mit Auslösung des Eisprungs.

Bis dahin nehme ich seit gestern wieder Progesteron. Der ES war denke ich Mittwoch oder Donnerstag. In höherer Dosis als beim letzten Mal.

Auf dem Ultraschall sah gestern alles i.O. aus. Die Gelbkörperzyste war zu sehen und die Gebärmutterschleimhaut lag bei 8.9 mm.

Also. Noch mal danke und viele Grüße.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.01.18, 14:42 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 16:01
Beiträge: 11801
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Guten Tag,
ich denke auch, dass eine Stimulation mit Clomifen völlig ausreichend ist incl. Auslösung mit HCG und danach ein Gestagen.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.01.18, 12:57 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 19.03.17, 10:55
Beiträge: 23
Hallo Herr Dr. Fischer,

jetzt ging es scheinbar auch ohne. Ich wollte nächste Woche mit Clomifen starten. Sollte eigentlich am Mittwoch einen Schwangerschaftstest machen um Utrogest abzusetzen.

Ich hatte aber so ein Gefühl und habe heute einen gemacht. An ES+11. Positiv.

Und das obwohl wir um den Eisprung herum wegen des bevorstehenden Spermiogramms "enthaltsam" sein mussten (aber 3 bis 4 Tage vorher reichen ja auch).
Und trotz der Nachricht des eingeschränkten Spermiogramms.

Ich werde mich morgen wieder mit Utrogest eindecken, ich gehe davon aus, dass ich es weiterhin nehmen sollte und es nicht schaden kann. Auch wenn ich stand jetzt keine Blutungen habe wie beim letzten Mal.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihre Antworten.

Viele Grüße

Jeanny


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.01.18, 18:10 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 16:01
Beiträge: 11801
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Hallo,
meinen Glückwunsch.
Derartiges habe ich immer wieder erlebt, da plant man IVF usw., hat unter dem Mikroskop ein erschreckendes Bild und dann klappt es trotzdem ohne medizinische Hilfe.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.01.18, 18:50 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 19.03.17, 10:55
Beiträge: 23
Vielen Dank.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 07.02.18, 12:32 
Offline
noch neu hier

Registriert: 07.02.18, 12:24
Beiträge: 1
Es gibt wichtige Momente! Clomifen wird zu präventiven und kurativen Zwecken in Unfruchtbarkeit zugeordnet.Gegenanzeigen:Überempfindlichkeit, Leber und/oder Nierenversagen, Metrorrhagie mit unbekannter ätiologie, Zyste Eierstock, Tumoren der Geschlechtsorgane, Tumor oder Unterfunktion der Hypophyse, Endometriose.Zur Stimulierung des Eisprungs zu ernennen 50 mg 1 mal pro Tag vor dem Schlafengehen, ab dem 5. Tag des Menstruationszyklus im Laufe von 5 Tagen (in der Abwesenheit des Zyklus - jederzeit). ich hatte kein Effekt (Eisprung entwickelt sich nicht innerhalb von 30 Tagen),dann hatte die Dosis auf 150 mg/Tag erhöht.Die Entwicklung der Eisprung kann durch die Anwesenheit eines zweiphasigen Basaltemperatur , der mittleren zyklischen Zunahme der Produktion von LH, auch das Wachstum Progesteron feststellen.Männer ernennen 50 mg 1-2 mal pro Tag für 3-4 Monate (systematische Kontrolle Spermiogramm).
ich hatte Nebenwirkungen. Nervensystem: Schwindel, Kopfschmerz, Schläfrigkeit, Verlangsamung der geistigen und motorischen Reaktionen, Depression, Reizbarkeit, Schlaflosigkeit.In der Behandlung mit Clomifen, muss man die Kontrolle der Funktion der Eierstöcke, vaginale Untersuchung zu machen.
schade,um ehrlich zu sein, diese Pille hatten mir nicht geholfen. Ich konnte nur über ein Kind träumen...vllt, es hängt von der Person.
Ich habe mich um die Hilfe in der ukrainischen Klinik gebeten. Ich wurde untersucht, man hat mir künstliche Befruchtungen gemacht. Aller war erfolgreich


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.03.18, 07:02 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 19.03.17, 10:55
Beiträge: 23
Hallo Herr Dr. Fischer,

ich wollte jetzt noch mal berichten und mich für Ihre Antworten bedanken. Mittlerweile bin ich bei 10+3 angekommen.

Es scheint alles in Ordnung zu sein. Das Kinderwunschzentrum hat mich, nachdem ein Herzschlag zu sehen war an meine Gynäkologin überwiesen.

Meinen Mutterpass habe ich letzte Woche Freitag erhalten. Bei dem Ultraschall an dem Tag war ich rechnerisch an 9+2. Und der Entwicklungsstand war auch 9+2. Das Embryo war 2,5 cm. Der Herzschlag war schnell und regelmäßig und die Arme und Beine haben sich bewegt.

Ich bin total glücklich und habe diesmal ein super Gefühl.

Prolutex und Utrogest (wegen anfänglicher Blutungen) soll ich zur Sicherheit bis zur 16. Woche nehmen. Die Frauenärztin meinte, da wäre die Plazenta definitiv vollständig entwickelt und ich könnte die spritzen unbesorgt absetzen.

Ich lese zwar immer was von der 12. Woche. Aber wenn ich damit nicht schaden kann, ist es mir so lieber.


Ich wünsche ihnen ein schönes Wochenende!

Gruß

Jeanny


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 03.03.18, 10:01 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 31.01.07, 16:01
Beiträge: 11801
Wohnort: 87727 Babenhausen ( Schwaben)
Guten Morgen,
herzlichen Glückwunsch, auch Ihnen ein schönes Wochenende.

_________________
Grüße Dr. Fischer
Unter Bezugnahme auf § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ist mein Beitrag eine Stellungnahme,die auf den vorliegenden Angaben beruht .Sie ersetzt aber nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
© Deutsches Medizin Forum 1995-2018. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!