Durchblutung oder Neuropathie?

Moderator: DMF-Team

Antworten
ButterflyBG
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 12.08.07, 22:57
Wohnort: Niedersachsen

Durchblutung oder Neuropathie?

Beitrag von ButterflyBG » 09.12.08, 15:21

Hallo,

wie kann man eine Durchblutungsstörung von neuropathisch bedingten Beschwerden unterscheiden?

Auf Grund einer gutartigen Tumorerkrankung (Tumore an den Nerven des ZNS und PNS) leide ich, glaube ich, sowohl an Durchblutungs- und auch an Sensibilitätsstörungen.
Habe zur Zeit akut Beschwerden, und ich weiß jetzt nicht so genau, ob die Ursache dafür die Durchblutung oder die Neuropathie ist.

Meine Beschwerden (nicht ständig, aber die meiste Zeit):
-Füße/Beine sind rot-bläulich und kalt
-mit geschlossenen Schuhen fühlen sich die Füße geschwollen und unbeweglich und sofort wie nach einer mehrstündigen Bergwanderung an
-Unsicherheit beim Gehen, Schwächegefühl
-störendes Gefühl in den Unterschenkeln, wie "Dauer-Muskelkrampf" ohne Schmerzen
-Hitzegefühl in den Füßen und Beinen
-Füße fühlen sich an wie Steine, steif, unbeweglich
-pelziges Gefühl in den Beinen
-Besserung durch "Barfuß-Laufen"

Ich glaube, so ungefähr kann man das am ehesten beschreiben.
Ist das nun die Durchblutung oder die Neuropathie? Schmerzen hab ich übrigens kaum.

Und ist eine neurologisch bedingte Durchblutungsstörung eigentlich genauso gefährlich wie andere?
Kann ich deswegen auch einen Herzinfarkt oder Schlaganfall bekommen?
Oder können meine Füße absterben?


Für ein paar Antworten wäre ich dankbar.

Zoe

prisma11
DMF-Mitglied
Beiträge: 30
Registriert: 09.04.07, 14:46

Durchblutung

Beitrag von prisma11 » 09.12.08, 22:48

Hallo Zoe,

offene Beine/Füße hast Du aber nicht?
Um Gewissheit zu bekommen:
Gehe unbedingt zu einem Phlebologen und lasse die Arterien per Ultraschall kontrollieren.
Am Knöchel wird dann auch der Puls gemessen.
Hast Du ständig blaue Füße? Mein Schwiegervater soll bei einem kalten Fuß sofort ins Krankenhaus. Er hat bereits eine rote Zehe lt. HA Zeichen der Durchblutungsstörung. Er hat demnächst auch eine OP. War aber seit einigen Monaten bereits bei einem Phlebologen zur Kontrolle und nimmt seitdem täglich einen Blutverdünner.
Also mache lieber gleich morgen einen Termin aus und schildere Deine Lage.

Alles Gute

Stefan von Sommoggy
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 419
Registriert: 15.09.04, 15:23

Beitrag von Stefan von Sommoggy » 10.12.08, 09:50

Der Phlebologe= Venenspezialist ist hier die falsche Adresse. Gehen sie zu einem Angiologen = internistischer Gefässpezialist. Durchblutungsstörungen kann man sehr exakt und objektiv abklären und auch ob etwa eine nervale Beeinflussung im Vordergrund steht. So wie sie es schildern würde ich eher die Ursache ihrer Beschwerden im neurologischen Fachgebiet suchen . Aber das, aus der Ferne, mit aller Vorsicht gesagt.
Viele Grüsse,
Stefan Sommoggy
Prof. Dr. Stefan von Sommoggy

Nach § 7 (3) der Berufsordnung für Ärzte ersetzt meine Stellungnahme nicht die persönliche Beratung, Untersuchung und Behandlung durch Ihren Arzt.

ButterflyBG
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 12.08.07, 22:57
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag von ButterflyBG » 15.12.08, 23:30

Guten Abend,

erst mal schönen Dank für die Antworten.
Muss aber nochmal was nach fragen. :roll:

Wenn ich jetzt Durchblutungsstörungen haben sollte (wegen der blauen und kalten Füße), und die Ursache dafür meine Grunderkrankung sein sollte, kann man das dann überhaupt behandeln? Ich meine, ich kann ja nicht einfach Blutverdünner nehmen oder was macht man da?
Oder muss das gar nicht behandelt werden, weil es nicht Gefäßschädigend ist?

Würde denn ein Angiologe bei mir überhaupt etwas erkennen? Also, ich war mal da, weil der Verdacht auf Thrombose bestand. War aber nur ein Tumor. Jedenfalls meinte der Angiologe nach der Untersuchung zu mir, dass er nicht wirklich was erkennen konnte, weil in den Beinen auch so viele Tumore sind. Also mit Sicherheit konnte er eine Thrombose nicht ausschließen. Aber da ich noch lebe :wink: , war's wohl ein Tumor.
Ich denke jetzt halt, wenn ich da wieder hin gehe, ist es wieder so, dass nichts erkannt wird?

Liebe Grüße von Zoe

Antworten