Dialysepatient soll am Shunt operiert werden trotz .....

Moderator: DMF-Team

Antworten
Markimarc
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 06.01.16, 18:05

Dialysepatient soll am Shunt operiert werden trotz .....

Beitrag von Markimarc » 06.01.16, 18:27

Hallo,
Ich bin 46 Jahre,Diabetiker,Dialysepflichtig seid 4 Monaten.Jetzt wurde festgestellt das am Shunt eine Engstelle ist dort wo der "Schlauch" mit eigener Ader vernäht wurde.(habe sehr schlechte Venen und Aterien)
Jetzt soll ich operiert werden trotz sehr starken Husten mit Schleimigen Auswurf! Außerdem geht es mir allgemein schlecht.Wiege 67kg bei einer Größe von 182cm.HAbe Dekubitusmarc 3-4 am Steiß und Gesäß.Offene Beine ,re.besonderst stark!!!!Die Engstelle lässt soviel durch (Wert 300) sollte aber so um die 600 liegen.Arzt behauptet das der Schand sofort operiert werden muss.Ich würde gerne bis nächsten Dienstag warten und versuchen das der Husten besser wird.Was s oll ich tun???

Anästhesieschwester
DMF-Moderator
Beiträge: 2302
Registriert: 20.05.07, 08:00

Re: Dialysepatient soll am Schand operiert werden trotz ....

Beitrag von Anästhesieschwester » 06.01.16, 18:43

Hallo,

warten Sie das Narkose-Vorgespräch ab. Wenn der Husten oder Ihr Allgemeinzustand eine Narkose nicht oder nicht ohne vorherige Diagnostik / Therapie erlaubt, wird man Ihnen das mitteilen.

Gruß
Die Anästhesieschwester

Antworten