Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Immer wieder schmerzende blaue Knötchen an Füßen und Händen
Aktuelle Zeit: 17.12.18, 07:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 28.11.18, 09:24 
Offline
noch neu hier

Registriert: 28.11.18, 08:57
Beiträge: 1
Guten Tag,

ich habe ein Problem, zu dem mir bis jetzt kein Arzt etwas sagen konnte (ich habe Internisten und einen Dermatologen gefragt).

Von Zeit zu Zeit habe ich an den Fußsohlen einen plötzlichen starken Schmerz, so als würde ich auf einen Kieselstein treten. Man sieht dann ein kleinen (ca. doppelt so gross wie ein Stecknadelkopf) bläulichen Knoten, der bei der geringsten Berührung (z.B. ganz leichtes Darüberstreichen) unglaublich schmerzt. Auftreten ist dann nicht mehr möglich. Nach einer Weile (10-30 Minuten) ist dieser Knoten auf einmal wieder verschwunden, zurück bleibt nur ein kleiner blauer Fleck.

Die Abstände zwischen dem Auftreten dieser Knoten sind sehr unterschiedlich. Es kann sein, daß ich ein Jahr lang nichts habe.

Gestern hatte ich den "altbekannten" Schmerz wieder, diesmal allerdings auf dem Großzehengrundgelenk, nachdem ich einen flotten Spaziergang gemacht hatte. Als ich meinen Strumpf auszog, um nachzuschauen, was da schmerzt, lag auf auf dem Großzehengelenk ein dicke blaue "Beule" (so groß wie ein dicker Bohnenkern). An dem Bein, an dem die Beule auftrat, habe ich ausgeprägte Krampfadern, die aber nicht unbedingt operiert werden müssen, wie mir ein Phlebologe sagte, wenn ich einen Kompressionsstrumpf trage (was ich tue). Ich habe dann die Beine hochgelegt und nach 1 Stunde war die Beule weg und zurückgeblieben ist nur ein blauer Fleck (ca. 1-Euro-Stück groß).

Solche Knoten treten gelegentlich auch an meinen Händen auf, meist im Bereich des Daumens und immer im Bereich eines Gefäßes. Wie am Fuß auch hier: starker Schmerz, Knoten, nach einiger Zeit nix mehr, nur ein blauer Fleck, der 2 Tage später verschwunden ist.

Kann mir jemand sagen, was das evtl. sein könnte? Nach dem gestern aufgetretenen sehr großen Knoten bin ich nun sehr beunruhigt. Daß man hier keine Diagnose stellen kann, ist mir klar, aber ein Hinweis, in welcher Richtung ich vielleicht weiterdenken/-suchen könnte, wäre schon sehr hilfreich.

Danke + Gruss

von der Tante


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
© Deutsches Medizin Forum 1995-2018. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!