Schilddrüse...Zu viele Hormonkuren

Theoretische Grundlagen, Philosophie, Kritik

Moderator: DMF-Team

Antworten
Piepmatz
Topicstarter
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 109
Registriert: 30.05.14, 09:51

Schilddrüse...Zu viele Hormonkuren

Beitrag von Piepmatz » 25.10.14, 16:41

Hallo,

Also doch, laut der Apotheken Umschau zum Thema Schilddrüse mit dem Untertitel Zu viele Hormonkuren
kommt genau das zum Resultat wo Dr.Tillenburg sich drum bemüht hier uns zum verstehen zu geben.
Laborwerte und wie man diese auffassen kann, dümmer sind nur die dran die eben keine haben oder Schilddrüsenverknotungen ohne SD-Hormonelle Wachstumsfaktore nachgewiesen werden konnten, eben halt andere Wachstumsfaktoren diese zum wachsen veranlassen.

Ich finde es sehr erstaunlich bis verblüffend, dass man selbst hier noch Attacken auf Erklärer loslässt und ich dumme Nuss mich mal zu keinem Endokrinologen mehr hintraue wegen der Konstalation die eben meine hat und mich in den Wahnsinn treibt mit Krebs wobei es keiner ist laut Punktat.

Echt zum heulen wenn das Problem im Immunsystem besteht und kein Ende nehmen will und selbst mit der SD nichts zu tun hat.

Therapien die es nie gebraucht hätte und mal zum Glück den Hinweis bekam, mal Scintigraphien und ect's. abzulehnen, die mir sowieso nicht gut tun.

Wer macht denn noch solche Erfahrungen als Arzt und Patient?
Gruss
Piepmatz

P.S. Ich wollte das Thema mal Ausnahmsweise NICHT unter die Rubrik Allgemeine und Innere Medizin anbringen,ist schon heftig wenn dieses Thema dort erscheint.
Wenn es Alternativen gibt (die ich übrigens im Alleingang veranstaltete) und bis heute mal wenigstens etwas normal funktioniere, kann ich mal sagen es hat so einiges wunderbar hingehauen.

Kittie
DMF-Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 01.11.17, 21:14

Re: Schilddrüse...Zu viele Hormonkuren

Beitrag von Kittie » 21.11.18, 10:18

Ich finde deinen Beitrag sehr wirr geschrieben und verstehe ehrlich gesagt nur Bahnhof :?:

Antworten