WEiterbildung zum LRA

Rett-Med.de: Rettungsdienstportal mit Forum, Facharbeitendownload und Knowledgebase

Moderator: DMF-Team

Antworten
solutio
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 29.08.05, 09:30

WEiterbildung zum LRA

Beitrag von solutio » 18.10.08, 14:43

Hallo Freunde,

ich würde gerne die Aus bzw Weiterbildung zum LRA machen.
Die Voraussetzungen hierfür besitze ich. (>24J., 2 Jahre RA etc.)

Jetzt kostet das ganze 3x5 Tage incl. IHK Abschluss bei meiner Landesrettungsschule des DRK (Baden) fast 1800,- Euro!

Leider muss ich aber wohl alles alleine zahlen und habe einige Schulen gefunden, die das ganze für ca. 600,- anbieten. Das sind ja enorme Preisunterschiede!

Kann mir einer sagen auf was ich achten sollte??
Staatlich anerkannt Schule? IHK Abschluss? Was bringt mir das genau?
Ist überall wo LRA drauf steht auch LRA drin??

Kann mir jemand in Süddeutschland eine Schule empfehlen?

Danke
Gruß
solutio

mbela
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 299
Registriert: 27.02.06, 11:39
Wohnort: Reutlingen (D Ba-Wü)
Kontaktdaten:

Beitrag von mbela » 18.10.08, 16:50

Grüße Solutio,

das IHK-Ding bedeutet, dass du im Anschluß "Lehrberechtigt" auch in anderen Bereichen bist. Damit kommt aber einiges zur eigentlichen Tätigkeit auch hinzu (Peronalbedarfsplanung, Ausbildungssysteme, etc.).

Ich habe an einer Schule die Ausbildung berufsbegleitend begonnen und bald gemerkt, dass so ziemlich alles auf die IHK-Ausbilder-Eignungsprüfung abgewälzt wird. In meinen Augen abzocke, gezahlt hab ich zwar, werd mir nun aber auch eine gute RD-Schule suchen und dort eine ordentliche Ausbildung absolvieren. Wo ich das (im süddeutschen Raum) machen werde ist noch offen. Bin gerade auch am Infos sammeln. Alsbald ich mehr weiß und du noch nichts gefunden hast melde ich mich wieder.

Grüße

Markus Bela

PS: DRK LS Bühl habe ich Gutes von gehört, aber ich schau mal weiter.
Lehrrettungsassistent / ILS-Disponent / QMB
"Gut gemeint" ist nicht gut genug.
Skype: m.bela77

mbela
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 299
Registriert: 27.02.06, 11:39
Wohnort: Reutlingen (D Ba-Wü)
Kontaktdaten:

Beitrag von mbela » 28.05.09, 09:59

update:

Inzwischen bin ich mitten in meiner LRA Ausbildung bei Promedic in Karlsruhe. Sehr gut und angenehm hier!

Ich denke überall wo LRA draufsteht ist auch LRA drin, aber du weißt, wie einfach was man wo draufschreiben kann. Entscheidend ist, dass die Schule dir eine gute didaktische Grundausbildung gibt, die Du dann weiter verfeinerst. Je besser die Grundausbildung, desto größer die Chance gut zu lehren. Im Endeffekt liegt es am Willen des Lehrers.

Grüße

Markus
Lehrrettungsassistent / ILS-Disponent / QMB
"Gut gemeint" ist nicht gut genug.
Skype: m.bela77

solutio
Topicstarter
DMF-Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 29.08.05, 09:30

Beitrag von solutio » 28.05.09, 15:17

Sorry ist doch Schwachsinn!

Für 1000 Euro und aufwärts müssten die Unterlagen aus purem Gold sein in den 3x5 Tagen.

Die Qualität ist wichtig, aber letztendlich wird doch nur der Titel "verkauft".
In Bühl kosten 3x5 Tage 1800,- und der RA Kurs, der ein halbes Jahr geht 3000,-
Da stimmt doch das Verhältnis nicht?!

mbela
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 299
Registriert: 27.02.06, 11:39
Wohnort: Reutlingen (D Ba-Wü)
Kontaktdaten:

Beitrag von mbela » 28.05.09, 15:23

Ist da evtl Unterkunft & Verpflegung mit drin? Sonst wärs schon n Happen.

Grüße

Markus Bela
Lehrrettungsassistent / ILS-Disponent / QMB
"Gut gemeint" ist nicht gut genug.
Skype: m.bela77

Karsten81
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 21.03.09, 07:21
Wohnort: Bonn

Beitrag von Karsten81 » 20.06.09, 22:09

Die ASB Landesschule NRW bietet den LRA für 450,- € an. Voraussetzung ist allerdings bereits irgendeine Art von Lehrberechtigung, beim ASB z.B. A2.
Da Kollegen von mir den bald machen, werde ich dann mehr wissen, wie gut die sind.

Uwe Hecker
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 496
Registriert: 17.08.05, 17:36
Wohnort: Wiesloch (Baden-Württemberg)

Beitrag von Uwe Hecker » 09.08.09, 11:29

Das Thema Abzocke beginnt bereits im RettassG., da dort weder Ausbildungskosten, noch Weiterbildungregularien erwähnt sind. Meines erachtens liegt hier das Problem. Zur Schule: Ich plane auch noch eine Weiterbildung, werde mir aber die Freiheit nehmen, mir vorher die Schulen anzusehen, ggf. einen Tag "Probeunterricht" dort mitzumachen. was die Ausbildungskosten betrifft, zahle ich selbst und drücke die Rechnung meinem Steuerberater in die Hand.

Grüße

Uwe
Gesundheits- und Krankenpfleger für Intensivpflege und Anästhesie / Rettungsassistent

mbela
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 299
Registriert: 27.02.06, 11:39
Wohnort: Reutlingen (D Ba-Wü)
Kontaktdaten:

Beitrag von mbela » 09.08.09, 20:08

Die Berufsfachschule in Karlsruhe kann ich aus eigener Erfahrung nur emphelen.

Grüße

Markus Bela
Lehrrettungsassistent / ILS-Disponent / QMB
"Gut gemeint" ist nicht gut genug.
Skype: m.bela77

Antworten