Gesunde bringen keinen Profit

Moderator: DMF-Team

Barnie Geröllheimer
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1040
Registriert: 04.06.13, 11:38

Re: Gesunde bringen keinen Profit

Beitrag von Barnie Geröllheimer » 16.06.18, 15:56

Ach Sie war'n das!!?? :mrgreen: :lachen:

Barnie Geröllheimer
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1040
Registriert: 04.06.13, 11:38

Re: Gesunde bringen keinen Profit

Beitrag von Barnie Geröllheimer » 01.08.18, 19:19

Anfang Juni hat meine Göttergattin F@stjekt Autoinjektor verschrieben bekommen, da sie auf Insekten-/Wespenstiche mit lebensgefährlichen Schocks reagiert.
Wir hätten auch Jekst oder Epypen akzeptiert.

Doch alle vergleichbaren Medis sind seit Wochen nicht erhältlich. Es sei nicht absehbar, wann das Zeug wieder erhältlich ist.
Krankenhaus-Apotheken können oder wollen nicht aushelfen.

Recherchiert man, stößt man auf solche Infos, wie dass der Preis z.B. für Epypen in den USA von 165 Dollar in 2011 auf über 600 Dollar in 2016 gestiegen wäre.
Die Wespen schwirren, suchen in der Hitze schon auch mal die kühlen Wohnräume auf. Täglich schwebt man da als Allergiker in Lebensgefahr.
Es drängt sich mir schwer der Verdacht auf, als würde wieder einmal mit dem "Leidensdruck" der Leute fetter Reibach gemacht, zumal der Wirkstoff angeblich nur ein paar Euro kostet.

Christianes Herz
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 2251
Registriert: 31.12.12, 15:22

Re: Gesunde bringen keinen Profit

Beitrag von Christianes Herz » 02.08.18, 12:48

Barnie Geröllheimer hat geschrieben: Krankenhaus-Apotheken können oder wollen nicht aushelfen.
Warum oder besser auf welcher Grundlage? Und warum sind Notfälle dann nicht eine Ausnahme?

Frdl. Grüße
Christiane

Barnie Geröllheimer
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1040
Registriert: 04.06.13, 11:38

Re: Gesunde bringen keinen Profit

Beitrag von Barnie Geröllheimer » 02.08.18, 13:19

Sie bekämen das Medikament in Ampullen, nicht als Spritzen. Natürlich könnte ich meine Frau als Notfall einliefern, aber wahrscheinlich würde sie schon auf der Fahrt dahin ersticken.

PR
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 6782
Registriert: 27.03.05, 23:51
Wohnort: Lörrach
Kontaktdaten:

Allergologen: Rabattvertrag kann tödlich sein

Beitrag von PR » 02.08.18, 16:53

https://www.apotheke-adhoc.de/nachricht ... e-allergi/

Das gehört eigentlich da hin:

viewtopic.php?f=10&t=135107
und unter die Überschrift:
Gesundheitsrisiko kranke Kasse

PR
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
99 2988 015 Die lebenslange Häftlingsnummer zur Sicherheit

Barnie Geröllheimer
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1040
Registriert: 04.06.13, 11:38

Re: Gesunde bringen keinen Profit

Beitrag von Barnie Geröllheimer » 02.08.18, 17:01

Das gehört eigentlich da hin:....
Das passt in viele Rubriken. Hätte ich eine Pharmafirma, würde ich meine Adrenalin-Spritzen in die USA exportieren, wenn man da 600 Dollar bekommt, statt hier das Zeug für 150 Euro "verschleudern" zu müssen. :evil:
Die Deutschen müssen halt mittels Ganzkörperkondom schauen, dass sie nicht gestochen werden. Oder sich ganztags in der hermetisch gesicherten Bude aufhalten.

PR
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 6782
Registriert: 27.03.05, 23:51
Wohnort: Lörrach
Kontaktdaten:

Hätten Sie eine Pharmafirma,

Beitrag von PR » 02.08.18, 18:23

stünden Sie bezüglich Adrenalin i.m. auf dem selben Schlauch wie der Weltkonzern Pfaiser.
Das ist der Grund, warum ich die Rabattverträge der 'schländisch kranken Kassen für saugefährlich halt.

Machense doch einfach mal rieber ins Elsass, wahrscheinlich kriegen Sie da mit einem Privatrezept alles was Sie wollen und brauchen. Und sind bloß neun Prozent TVA drauf.

PR
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
99 2988 015 Die lebenslange Häftlingsnummer zur Sicherheit

Barnie Geröllheimer
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1040
Registriert: 04.06.13, 11:38

Re: Gesunde bringen keinen Profit

Beitrag von Barnie Geröllheimer » 03.08.18, 10:56

Danke für den Tipp.
Hab da mal eine grenznahe "Pharmacie" angerufen. Die Dame schien mir unsicher, aber wenn alles klappt, hab ich morgen das (hoffentlich richtige) Medikament.
Kostenpunkt: 67 Euro (in D ca.150 Euro)

Wohl dem, der in Grenznähe wohnt. Das hab ich auch schon in Tschechien erlebt: Ein sehr beliebtes OTC-Produkt für die Nacht (bei Erkältungen) kostet dort noch nicht einmal ein Drittel dessen, was es bei uns kostet.

PR
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 6782
Registriert: 27.03.05, 23:51
Wohnort: Lörrach
Kontaktdaten:

Äs git e boor choses qu'ils font mieux,

Beitrag von PR » 03.08.18, 22:42

ces Francais, même en Alsace. Par exemple ce truc avec la sécurité sociale. Par exemple diä drissig Fronke que coute e consultation bim docteur. Jeds mool, un egal was'r zdüe gho het...

PR
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
99 2988 015 Die lebenslange Häftlingsnummer zur Sicherheit

Christianes Herz
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 2251
Registriert: 31.12.12, 15:22

Re: Gesunde bringen keinen Profit

Beitrag von Christianes Herz » 04.08.18, 02:11

Hier in den Zeitungen war der Engpass grad mal einen Dreizeiler wert: "... Pfizer bemüht sich ...". Fertig. Kein Hinterfragen, keine Vorwürfe bzgl. Fehler im "System", nix.
Dergleichen wird hingenommen wie Regen.

Frdl. Grüße
Christiane

Barnie Geröllheimer
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1040
Registriert: 04.06.13, 11:38

Re: Gesunde bringen keinen Profit

Beitrag von Barnie Geröllheimer » 04.08.18, 10:35

Äs git e boor choses qu'ils font mieux,ces Francais, même en Alsace. Par exemple ce truc avec la sécurité sociale.
...oder Schnecken.
Wenn ich schon mal im Elsass bin, werd ich wohl ein paar davon verdrücken.

Allerdings: Meine im elsässischen Exil lebende Kundschaft kommt lieber nach D, um sich ärztlich und optisch zu versorgen.

Barnie Geröllheimer
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1040
Registriert: 04.06.13, 11:38

Re: Gesunde bringen keinen Profit

Beitrag von Barnie Geröllheimer » 04.08.18, 10:38

Christianes Herz hat geschrieben:Hier in den Zeitungen war der Engpass grad mal einen Dreizeiler wert: "... Pfizer bemüht sich ...". Fertig. Kein Hinterfragen, keine Vorwürfe bzgl. Fehler im "System", nix.
Ja, dabei wird 's allmählich kritisch. Bei uns im Garten sind die Birnen längst reif, teilweise auch die Trauben. Wenn das Zeug anfängt zu faulen und zu gären, werden wir Scharen von Wespen oder Hornissen haben.

PR
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 6782
Registriert: 27.03.05, 23:51
Wohnort: Lörrach
Kontaktdaten:

...ja und, hat das

Beitrag von PR » 05.08.18, 11:23

geklappt gestern ? Dees mit de Schnägge un em Epinephrin-Pen ? Dann riechen Sie jetzt ja nach Knofi ?

PR
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
99 2988 015 Die lebenslange Häftlingsnummer zur Sicherheit

Barnie Geröllheimer
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 1040
Registriert: 04.06.13, 11:38

Re: ...ja und, hat das

Beitrag von Barnie Geröllheimer » 05.08.18, 12:18

PR hat geschrieben:geklappt gestern ? Dees mit de Schnägge un em Epinephrin-Pen ? Dann riechen Sie jetzt ja nach Knofi ?
PR
Jein! Ich bleib' bei einfachem Schweißgeruch. Auf die Schnecken hab ich wegen der Hitze in Lauterbourg verzichtet, aber wir haben tatsächlich einen Doppelpack(!) An@pen für 67 Euro bekommen.

Das sind ca. 60% weniger als der Preis, den man 500m weiter östlich zu nehmen versucht.

PR
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied
Beiträge: 6782
Registriert: 27.03.05, 23:51
Wohnort: Lörrach
Kontaktdaten:

Hm. Was ist denn jetzt der Skandal im 'schland ?

Beitrag von PR » 05.08.18, 14:36

Der formal geforderte (auf längere Sicht gar nicht realisierbare) AVP,

oder die flächendeckende Nichtlieferbarkeit auch von Vergleichbarem,
mitsamt dem danach behördlich abgesonderten (BfArM) wohl bewusst in die Irre führenden Dummschwätz ?

No eben !

PR
Von Fremdinteressen freie an Patienteninteresse orientierte eigene Meinung.
99 2988 015 Die lebenslange Häftlingsnummer zur Sicherheit

Antworten