Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Tennisarm
Aktuelle Zeit: 18.12.17, 09:42

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Tennisarm
BeitragVerfasst: 12.09.17, 13:52 
Offline
noch neu hier

Registriert: 12.09.17, 13:48
Beiträge: 1
Hallo zusammen!
Da hier schon vor Jahren das gleiche Thema diskutiert wurde, dachte ich mir, dass ich mein aktuelles Problem hier auch mal einstelle. Seit Anfang August habe ich zum Teil sehr heftige Schmerzen am Ellenbogen (links). Mein Hausarzt, vier Wochen habe ich versucht, die Schmerzen zu ignorieren, hat sofort auf Tennisarm getippt und mich zum Facharzt geschickt, der gestern die Diagnose bestätigt hat. Er hat eine OP ins Spiel gebracht, die den besten Erfolg verspricht. Alternativ hat er eine Schmerzbehandlung mit Hammermedikamenten oder eine Behandlung mittels eines Gipses empfohlen.
Was soll ich jetzt machen? Was ist heute die beste Behandlungsmethode?
Vom Ausmaß der Behandlung war ich so geplättet, dass ich nicht gefragt habe, ob ich dann dauerhaft diese Hammermedikamente nehmen müsste, das würde ich wegen der evtl. Nebenwirkungen nicht wollen. Auch habe ich nicht gefragt, wie und/oder wie weit und wie lange mein linker Arm eingegipst werden wird? (Es wird doch hoffentlich nur der Ellenbogen eingegipst.)
Die Tabletten habe ich gehört, sollen sehr stark auf den Magen-Darm-Trakt gehen, oder? Derzeit nehme ich schon leichte vom Hausarzt ... Wie wäre der Alltag mit einem Gipsarm? Darg ich damit Autofahren?
Wofür soll ich mich entscheiden?
Vielen Dank für gute Infos und Tipp
Stefan


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tennisarm
BeitragVerfasst: 14.09.17, 06:52 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 21.03.05, 11:49
Beiträge: 401
Wohnort: in Sachsen-Anhalt
OP oder Gips? Solch harte Sachen wurden empfohlen?
Was meinte denn der Orthopäde zu Physiotherapie? Es könnte ggf. ein Medikament gespritzt werden, dass sich über ca. drei Wochen langsam abbaut und die Entzündung heilt. Er kann auch eine Bandage verschreiben. Und es gibt es pflanzliches Medikament, dass du zwar selbst bezahlen musst, dass er aber spritzen kann und bei mir half das.
Such doch mal in einer Suchmaschine Epicondylitis. Damit hatte ich leider schon zweimal Erfahrungen gemacht und auch hier kannst du nach dem Thema suchen.
Gute Besserung.
P.S. Ich denke nicht, dass du mit einem Gips Autofahren solltest.

_________________
-Nutze das Leben ständig-du bist länger tot als lebendig.-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Tennisarm
BeitragVerfasst: 14.09.17, 11:51 
Offline
Interessierter

Registriert: 22.08.17, 11:32
Beiträge: 11
Wohnort: Berlin
an dieser Stelle habe ich auch als erstes an Physiotherapie gedacht.
hole dir noch eine zweite unabhängige Meinung ein

_________________
Beste Grüße,
Newmarket


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!