Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - off label Medikament?
Aktuelle Zeit: 23.10.17, 18:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: off label Medikament?
BeitragVerfasst: 06.12.16, 19:24 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 24.09.06, 19:37
Beiträge: 193
Hallo
Ich weis nicht ob ich hier richtig bin,und hab ein sehr großes Problem.Ich, war in einem Universitäts Klinikum in der Neurologie,ich habe eine Sehnervschwellung,Dauer Tinnitus,Denkschwierigkeiten,
dauernte Erschöpfung.Die Sehnervschwellung ist gefährlich,weil sie unbehandelt zur Erblindung füren kann.Die Ärtzte sagen Diagnose Pseudo Tumor cerebrie.Ich bekam 4 Lumbalpunktionen,wurde auf das Medikament GLAUPAX eigestellt,was auch das Hirnwasser redzuziert.Dieses Medikament bekam ich Problemlos paar Monate vom Hausartz,die Sehnerven sind auch etwas abgeschwollen.Jetz will er mir das nicht mehr verschreiben,ich solle es selbst bezahlen,weil es nicht für diese Krankheit zugelassen ist :cry:
Finanziell geht es mir schlecht.
Das Klinikum hat dieses Medikament verordnet,ich hab noch mal angerufen,und sie haben gemeint ich müsste es nehmen,damit der Sehnerv nicht erblindet,und die ansässigen Ärtzte sträuben sich,ich bin geschockt :cry:Was soll ich machen?
Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: off label Medikament?
BeitragVerfasst: 13.12.16, 11:43 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.09.07, 13:30
Beiträge: 4696
Gehen Sie zu einem Augenarzt, das sollten Sie bei Pseudotumor cerebri sowieso machen. Der Hausarzt hat im engeren Sinne recht, allerdings könnte man ihm die Frage stellen, ob er Kindern Antibiotika verordnet, denn ein Großteil der Antibiotika sind bei Kindern nicht im Rahmen einer Zulassung getestet und daher ebenso "off-label".

Die Therapie mit Carboanhydrasehemmern bei Pseudotumor cerebri ist übrigens guter Standard und seit x Jahren erprobt - auch wenn erst vor kurzem eine "echte" Studie dazu angelaufen ist.

_________________
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: off label Medikament?
BeitragVerfasst: 14.12.16, 14:31 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 24.09.06, 19:37
Beiträge: 193
Hallo
Ja zum Augenartz und auch zum Neurologen muss ich immer mal.
Ist es möglich das dieses Glaupax auch mal zugelassen wird?Wissen sie was darüber?
wann das sein wird?
Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: off label Medikament?
BeitragVerfasst: 15.12.16, 15:17 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.09.07, 13:30
Beiträge: 4696
Als Erstes: Nennung von Firmennamen ist hier normalerweise nicht erlaubt. Nutzen Sie lieber den Wirkstoffnamen (auch wenn dieser ein Zungenbrecher ist): Azetazolamid.

Es ist zwar möglich, dass Az. irgendwann einmal zur Behandlung des erhöhten Hirndrucks zugelassen wird, allerdings muss der Hersteller dafür einen Antrag stellen und diverse Untersuchungen machen. Beim Az. gehe ich nicht davon aus, da es davon mittlerweile viele Generika gibt. Wohl kein Hersteller wird deshalb ein teures Zulassungsverfahren anleiern und dann zusehen, wie seine Konkurrenten mit kassieren.

Beim Az. gibt es auch noch eine Pikanterie: die Tabletten manches Herstellers sind verordnungsfähig, während das für andere Hersteller nicht gilt. Ihr Augenarzt und evtl. der Neurologe werden da schon Bescheid wissen. Ich habe auch Patienten mit Pseudotumor cerebri und verordne diesen regelmäßig Az. auf Kassenrezept. Bisher problemlos.

_________________
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: off label Medikament?
BeitragVerfasst: 15.12.16, 19:50 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 24.09.06, 19:37
Beiträge: 193
Hallo
Sorry, daran hätte ich denken müssen.
Müsste mein Hausartz das nicht alles wissen,oder will er mich nicht behandeln?
Ich bin entäuscht,da die Situation für mich schwer ist,ich werde auch zum Neurologen gehen,
aber da ich auf dem Lande wohne,muss ich in die Stadt, und bin einen halben Tag unterwegs.
Mein Hausartz wohnt grad in der Nachbarschaft.
Er meinte ich solle mich mit der Krankenkasse, in verbindung setzen?Warum wenn manche Az
verordnungsfähig sind?

Was meinen sie mit anderen Generika ?gibt es noch andere, die auch gegen Pseudo Tumor cerebrie
wirken,oder nur Az?
Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: off label Medikament?
BeitragVerfasst: 16.12.16, 13:46 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.09.07, 13:30
Beiträge: 4696
Für einen Hausarzt ist das eine exotische Materie. So viele Patienten mit Pseudotumor cerebri wird Ihr Hausarzt wohl nicht behandeln oder behandelt haben. Nein, es gibt keine anderen Medikamente (die mir bekannt sind) als Azetatolamid, und die sind prinzipiell alle bei P.C. off-label. Aber selbst, wenn man die auf Kasse verordnet, gibt es eben bei manchen Probleme und bei anderen nicht. Reden Sie mit dem Neurologen oder Augenarzt (vielleicht gehts auch telefonisch, wenn Sie dort regelmäßig Patient sind).

_________________
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: off label Medikament?
BeitragVerfasst: 16.12.16, 19:03 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 24.09.06, 19:37
Beiträge: 193
Hallo
Sie schrieben das sie auch Patienten mit Pseudo tumor cerebrie haben.Können sie mir bitte mitteilen,
wie die Krankheit ungefähr verläuft?Nehmen die Augen immer Schaden?wovor ich Angst
habe.Bei mir ist es so ich bin nicht übergewichtig,wiege 64 Kilo,ist das auch eine ausnahme?
oder gibt es auch andere normalgewichtige Patienten.Mein Druck war einmal 25 und dann 28
Ich nehm das Az 1000 mg am Tag.Meine Sehnerven sind etwas abgeschwollen,die Lichtpunkte verschwunden,der Augenartz
war zufrieden,Tinnitus hab ich seit Jahren.Wie sind die Prognosen?
Gruß


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: off label Medikament?
BeitragVerfasst: 16.12.16, 23:07 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 10.09.07, 13:30
Beiträge: 4696
Eine Prognose ist immer individuell, und deshalb sollten Sie das Ihren Augenarzt fragen, der Ihre Augen kennt. Allgemein gesagt ist das Sehen bei P.C. keinesfalls immer geschädigt, es hängt sehr vom Hirndruck ab - und ob dieser beim Patienten "auf die Augen schlägt" oder nicht. Wichtig sind regelmäßige Kontrollen von Hirndruck und Sehnervenstatus und ein Patient, der die Medikation regelmäßig nimmt und auch auf Zeichen erhöhten Hirndrucks achtet.

_________________
Augenarzt? Flatrate. Für nur 18 Euro all you can (tr)eat, ein ganzes Quartal lang! DAS ist heutige Gesundheitspolitik.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: off label Medikament?
BeitragVerfasst: 17.12.16, 22:39 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 24.09.06, 19:37
Beiträge: 193
Hallo
Danke für die Antwort.
Gruß :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!