Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Milchzahn mit Fistel - Wurzelbehandlung oder ziehen?
Aktuelle Zeit: 27.04.17, 02:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 31.01.17, 23:40 
Offline
noch neu hier

Registriert: 31.01.17, 23:07
Beiträge: 1
Lieber Herr JoBohrer,
ich hoffe, Sie können mir weiterhelfen, ich habe schon schlaflose Nächte, weil ich nicht weiß, was tun:
Meine jetzt 6-jährige Tochter hatte im Dezember 2015 einen kariösen oberen Backenzahn. Der Zahn (vorletzter Backenzahn) wurde notfallmäßig unter großem Geschrei bei einer uns fremden Zahnärztin ziemlich tief gebohrt und es wurde eine Füllung reingemacht. Seither tat ihr der Zahn beim Essen weh. Wir waren dann noch mehrfach bei unserer Zahnärztin, die den Zahn ein paar Mal wieder aufgemacht, sauber gemacht und frisch gefüllt hat, da die andere Füllung wohl gewackelt hatte. Außerdem hat sie eine Zahnfleischentzündung zwischen den Zähnen mit einem Medikament behandelt. Trotzdem tat der Zahn noch bis November 2016 beim Draufbeissen weh, weshalb meine Tochter dann nie mehr auf der linken Seite gekaut hat.
Seit November 2016 tut ihr Zahn plötzlich nicht mehr weh. Sie hat keinerlei Beschwerden.
Letzte Woche waren wir bei der Kontrolle. Da fiel eine Fistel an dem Zahn auf. Im Röntgenbild sieht man, daß der Knochen bereits eine kleine "Höhle" hat und die Füllung unten im Zahn wohl auch nicht ganz dicht ist. Die Kinderzahnärztin wollte den Zahn ziehen, da es sonst eine Sepsis geben könne oder zumindest der Knochen und der bleibende Zahn geschädigt würden. Sie wollte eine Narkose machen, da sie meinte, bei entzündeten Gewebe wirkt das Lokalanästhetikum nicht.
Eine Narkose kommt für mich nicht in Frage, deshalb habe ich mir eine Zweitmeinung geholt. Dort hieß es, man muß den Zahn nicht ziehen, sondern der Zahn soll eine Wurzelbehandlung bekommen. Dieser Zahnarzt hat aber noch kein Röntgenbild gesehen (würde er dann noch machen).
Jetzt habe ich plötzlich zwei unterschiedliche Meinungen und weiß nicht, was tun.

Sollen wir die Wurzelbehandlung machen lassen? (Das gibt es ja auch mit Laser, hab ich mal gehört. Ist das empfehlenswert?)
Oder soll der Zahn lieber schnell raus, bevor es eine Sepsis oder Knochenschädigung gibt?

Vielleicht hat ja auch sonst jemand Erfahrungen zu diesem Thema?

Vielen Dank schon mal im Voraus!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!