Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Unruhe die mich verzweifeln läßt!!!!
Aktuelle Zeit: 27.06.17, 04:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 13.02.17, 19:45 
Offline
Interessierter

Registriert: 14.01.17, 09:50
Beiträge: 6
hallo,

ich leide seit längerem an einer schweren unruhe im bauch, die vielleicht von mir verursacht wird, weiß ich aber nicht genau, sie verursacht viele körperliche beschwerden und bisher hat keine medizin angeschlagen, ich bitte um ratschläge, wenn möglich, bitte ausführlich !!!!


mfg dittmann

:roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 14.02.17, 02:34 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 07.09.14, 21:15
Beiträge: 281
Hallo,

wie gewünscht ausführlich könnte man nur Ratschläge geben, wenn auch die Problembeschreibung ausführlich wäre. Wenn ich das richtig verstehe, leiden Sie an einer inneren Unruhe, d.h. sie laufen immer auf "Volllast" und kommen nicht zur Ruhe. Soweit richtig? Nehmen Sie es so wahr, dass Sie sich selbst drängen, oder eher, dass Sie von anderen Personen/Situationen gedrängt werden? Welche körperlichen Beschwerden haben Sie? Wie war der bisherige Therapieverlauf, welche Arzneimittel (bitte nur Wirkstoffe nennen) haben Sie bislang erhalten?

_________________
Viele Grüße,

Parasympathikus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 17.02.17, 16:09 
Offline
Interessierter

Registriert: 14.01.17, 09:50
Beiträge: 6
ich fühle mich nicht von anderen gedrängt, aber diese unruhe macht einen verrückt.

Wirkstoffe die ich schon hatte: seroquel, melperon, alle Versionen, tägliche verschelechterung im kopf, schwindel u.s.w, die Unruhe ist den ganzen tag stark und auch mal Bauchschmerzen und Angstgefühl wie beim karuseelfhren.

Therapie war noch nicht groß, wie gesagt gabe dieser Wirkstoffe aber bisher keine Besserung, mir kommt es vor als kann ich jeden tag etwas schlechter laufen wegen der verursachten Störungen im kopf, habe auch herzrasen aber nicht regelmäßig.

mfg dittmann

bin gespannt auf ihre antwort


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 05.04.17, 13:50 
Offline
noch neu hier

Registriert: 05.04.17, 11:29
Beiträge: 2
Hallo Samstasiak,

Geht es Ihnen mittlerweile besser ?

Ich habe ein ähnliches Problem (und werde hier noch einen Thread starten) und weiß nicht weiter.
Kurz:

Vor 8 Wochen grippaler Infekt mit Schlaflosigkeit, als der Infekt dann vorüber war, blieben die Schlafstörungen. Es sind sehr starke Schlafstörungen, d.h. teilweise gar kein Schlaf.
Dann hoher Blutdruck festgestellt und Medikamente dafür bekommen und ich konnte 2 Tage schlafen und dann wieder nicht. Würde weiter komplett durchgecheckt (EKG, Blut, Niere, Schilddrüse), aber außer einer leichten Schilddrüsenunterfunktion, ist allesOK.

Das letzte wäre das Hirn/Nerven als Ursache. Welche Physiologischen Ursachen kann sowas haben ?


PS: Hallo an alle, dies ist mein erster Beitrag hier.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!