Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Kaliumwert
Aktuelle Zeit: 20.09.17, 21:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kaliumwert
BeitragVerfasst: 13.09.17, 16:41 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 19.03.05, 16:03
Beiträge: 1559
Wohnort: Baden-Württemberg
Guten Tag,

meine Tochter hat einen Kaliumwert von 6,1, die Norm ist von 3,5 - 5,1. Ist das nun gefährlich? Dr. Google warnt nämlich. Die Werte wurden im Rahmen der Schilddrüsenuntersuchung ermittelt (Eisenwert ist zu niedrig). Beschwerden hat sie keine.

Danke und Gruß
Daya


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kaliumwert
BeitragVerfasst: 13.09.17, 17:30 
Offline
Interessierter

Registriert: 22.08.17, 11:32
Beiträge: 11
Wohnort: Berlin
was sagt denn der Arzt, bei welchem der Test gemacht wurde?
und was ist die Ursache für so einen hohen Wert?

_________________
Beste Grüße,
Newmarket


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kaliumwert
BeitragVerfasst: 13.09.17, 17:36 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 19.03.05, 16:03
Beiträge: 1559
Wohnort: Baden-Württemberg
Der Arzt hat den Wert nicht erwähnt, es ist uns erst jetzt aufgefallen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kaliumwert
BeitragVerfasst: 13.09.17, 18:25 
Offline
DMF-Mitglied

Registriert: 17.06.16, 22:48
Beiträge: 28
Wurde der Wert aus Serum oder aus Plasma ermittelt?
Wie alt ist Ihr Kind? Beziehungsweise stand der Referenzbereich so auf dem Laborblatt oder hatten Sie den jetzt ergoogelt?

Bei zu langer Lagerung des Blutes oder bei zu langer Stauung während der Abnahme können beispielsweise falsch hohe Kaliumwerte herauskommen. Ich vermute, Ihr Arzt hat den Wert nicht erwähnt, weil er eine (harmlose) Erklärung dafür hat.
Wenn Sie beunruhigt sind, sollten Sie bei dem Arzt zeitnah nachfragen.

_________________
"Wer sich nur tragen lässt, lernt weder laufen noch tragen." (Kyrilla Spiecker)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Kaliumwert
BeitragVerfasst: 13.09.17, 18:41 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 19.03.05, 16:03
Beiträge: 1559
Wohnort: Baden-Württemberg
Ich bin auch nicht beunruhigt, meine Tochter ist es. Sie ist erwachsen, hat aber hier kein Konto. Der Referenzwert ist vom Laborblatt und das Ganze ist auch nicht hervorgehoben oder so. Sie wird morgen bei der Ärztin anrufen, ist aber jetzt ein bissele panisch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!