Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Luftreiniger für Allergiker sinnvoll?
Aktuelle Zeit: 17.10.17, 10:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.08.09, 15:45 
Offline
noch neu hier

Registriert: 09.08.09, 15:26
Beiträge: 1
Ein Patient leidet an Hausstaub-/Milbenallergie mittleren Grades. Therapie bisher Encasing-Bezüge, Cetirizin und Cromo-Präparate.

Frage: Haben Luftreiniger einen therapeutischen Nutzen? Wenn ja, welchen Anforderungen müssen diese genügen? Gibt es Studien dazu?

Im Internet ist dazu einiges zu lesen, allerdings auch nicht wenig Widersprüchliches. So wird teilweise behauptet, dass günstige Luftreiniger mit HEPA-Filter so gut wie keinen Effekt haben, obwohl unbestritten ist, dass sie allergene Stoffe tatsächlich aus der Luft filtern.
Lediglich teureren Geräten wird ein begrenzter Nutzen zugeschrieben, deren Kosten allerdings im vierstelligen Bereich liegen und die stationär installiert werden müssen. Das ist natürlich für den Hausgebrauch ziemlich irre - es soll kein umluftunabhängiges Labor eingerichtet werden.
Teilweise habe ich aber auch Patientenberichte in halbwegs seriösen Foren gelesen, wonach Luftreiniger die Belastung und damit auch die Beschwerden verringern können.
Auf Herstellerversprechen darf man sicherlich nichts geben, auf den einschlägigen Homepages werden auch günstigste Geräte selbstverständlich als lindernd bei atemwegsbezogenen Allergien angepriesen.

Besten Dank für Infos.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19.08.09, 07:16 
Offline
DMF-Moderator

Registriert: 09.07.08, 09:01
Beiträge: 970
Hallo,

also aus meiner Erfahrung heraus bringen diese Geräte so gut wie nichts. Eigentlich ist es auch logisch. Die Milben leben in den Textilien und dort befinden sich auch die Allergene. Eine Wolke aus Allergenen entsteht vor allem, wenn man mit diesen Textilien Kontakt hat. Dann kommt es zur Reaktion. Der direkte Kontakt im Bett und das sich Umdrehen sorgt dafür, dass der Milbenkot augestoben wird. Der Luftreiniger ist aber nicht immer genau da, wo das Allergen in der Luft ist und bevor er die Luft wieder durchgereinigt hat ist der allergische Anfall längst gelaufen.

Warum denken Sie nicht über eine Hyposensibilisierung nach? Sie ist die einzige Therapie, die ursächlich wirkt, nämlich auf Ihr Immunsystem. Wenn sie funktioniert müssen Sie sich nicht mehr um die Milben kümmern (es sei denn, Sie ziehen in die Berge).

Viele Grüße,
docwilde69

_________________
Wichtig: Ein Rat übers Internet ist schön, ersetzt aber in keinem Fall den Gang zum (Fach-)-Arzt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 10.10.17, 14:48 
Offline
noch neu hier

Registriert: 10.10.17, 14:37
Beiträge: 1
Hallo,

Ich selber bin starker Allergiker und bei mir hat es teilweise etwas gebracht. Ich habe starke Verbesserung im Sommer gemerkt, da man dort Morgens doch länger mal die Fenster offen hält und Pollen sich somit im Haus verbreiten. Nachdem ich dann die Fenster geschlossen habe und den Luftreiniger angeschmissen habe, konnte ich den ganzen Tag ohne Probleme arbeiten. Da ich auch gegen Hausstaub allergisch bin, kann ich sagen, dass es bei mir leider keine Verbesserung ergeben hat. Somit kann ich einen Luftreiniger grundsätzlich für Sommerzeiten sehr empfehlen. Ich habe unter der folgenden Seite: Link entfernt, zwar von Ihnen gut gemeint, jedoch indirekte Werbung, was laut Mediquette hier nicht erwünscht ist, Dr. Fischer, Moderator.
noch einen ziemlich umfangreichen Artikel gefunden, der dir vielleicht noch etwas weiterhelfen kann.

Ich hoffe ich konnte helfen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!