Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Pollenallergie
Aktuelle Zeit: 17.10.17, 02:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pollenallergie
BeitragVerfasst: 09.03.17, 12:26 
Offline
noch neu hier

Registriert: 17.08.16, 14:06
Beiträge: 3
Hallo liebes Forum,

ich wüsste gerne mal, wie Anfällige hier im Forum mit Heuschnupfen oder Pollenallergie umgehen? Welche Mittel nehmt ihr oder wie beugt ihr vor? :?:

Freue mich auf Eure Beiträge


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pollenallergie
BeitragVerfasst: 10.03.17, 23:18 
Offline
Interessierter

Registriert: 01.01.08, 13:24
Beiträge: 15
a) so wenige Medikamente wie möglich

entgegen mancher Empfehlung nehme ich nur im Notfall eine Tablette Cetirizin und/oder Augentropfen


b) Vermeidung

informiere mich hier über den vorauss. Pollenflug:

http://silam.fmi.fi/pollen.html?paramet ... e&height=0


wenns sehr heftig wird, fahre ich an die Küste oder in andere Gebiete mit weniger Belastung

zuhause lüften überwiegend bei Regen, im Schlafzimemr bleibts Fenster zu, abends noch mal duschen


c) verzichte auf Histaminreiche Nahrung;

außer während Hasel + Birkenzeit viiiel Brathering. eigentlich ist der auch histaminlastig, aber beobachte seit einigen Jahren, dass der Verzehr desselben die Allergiesymptome deutlich mindert. nicht sofort, aber nach 2-3 Tagen.

kann mir keiner erklären, warum das so ist. und irgendwann ists einem auch über, die Woche an 3 Tagen Brathering zu essen...aber wirkt ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pollenallergie
BeitragVerfasst: 16.03.17, 13:53 
Offline
noch neu hier

Registriert: 16.03.17, 13:42
Beiträge: 4
Wohnort: Berlin
Hi Heiler, also ich schließe mich da an, würde ganz grundsätzlich auch Cetrizin empfehlen. Wenn es bei mir mit dem Heuschnupfen ganz stark wird, nehme ich eine Tablette davon und es geht mir gut. Allerdings werde ich darauf ein bisschen müde. Ansonsten versuche ich Zonen zu meiden, wo es stark blüht auch wenn das im Frühjahr nicht ganz so leicht ist :ostern:

Ich bin beispielsweise gegen Gräser allergisch und richte mich dann auch oft nach Pollenkalender wie diesem hier https://www.juvalis.de/apotheke/allergi ... nkalender/ oder nach der Pollenflug Vorhersage von Hexal https://allergie.hexal.de/pollenflug/vorhersage/, die ist auch echt super. Und je nach dem, ob ich Medikamente nehmen möchte oder nicht, halte ich mich zu besonders starken Pollenflugzeiten dann lieber drinnen auf. Kannst Du auf homöopathischer Ebene was empfehlen, wenn Du schon ein "Heiler"bist? :wink:

_________________
"Es ist besser, hohe Grundsätze zu haben, die man befolgt, als noch höhere, die man außer Acht läßt." Albert Schweizer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Pollenallergie
BeitragVerfasst: 17.03.17, 09:15 
Offline
DMF-Mitglied
DMF-Mitglied

Registriert: 18.03.06, 15:24
Beiträge: 625
Wohnort: Bielefeld
Hallo,
Bei mir helfen nur Augentropfen, Nasenspray und Tabletten (allerg. Asthma)
und /oder Inhalator mit Kortison :lol:
Jeden Tag Haare waschen.
Meiden kann man die Pollen leider nicht (es sei denn man hält sich in einem staubfreien Raum auf) :wink:
MfG
Susi62

_________________
Diagnose 11.2005 - invasiv duktales CA ,ca. 1,5 cm ,G3
Brusterhaltende OP Dez. 2006
nochmalige OP Jan. 2006 nach Diagnose Wächterlymphkotenbefall - 10 Lymphknoten wurden entfernt
6 x Chemo TAC bis Mai 2006
36 x Bestrahlung bis Juli 2006


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!