Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Milcheiweißunverträglichkeit ignorieren?
Aktuelle Zeit: 19.02.17, 15:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 04.02.17, 18:56 
Offline
noch neu hier

Registriert: 18.11.16, 15:52
Beiträge: 3
Hallo,

bei mir wurde vor ein paar Tagen eine Milcheiweißunverträglichkeit festgestellt. Ich reagiere vor allem auf Kasein. Ich habe meinen Stuhlgang und mein Blut untersuchen lassen, weil ich seit vielen Jahren unter ständigen Kopfschmerzen leide und ich gehofft habe, durch diese Tests auf eine Nahrungsunverträglichkeit zu stoßen (was nun der Fall ist), die womöglich mit den Kopfschmerzen zusammen hängt.

Ich bin 23 Jahre alt und habe gelesen, dass diese normalerweise bei Säuglingen auftritt. Da ich in meinem Alter darunter leide, stelle ich mir nun die Frage, ob es möglich ist, dass ich schon immer unter dieser Unverträglichkeit leide (es wurde nie getestet) bzw. dass ich für immer darunter leiden werde.

Ich bin mir bewusst, dass mein Körper, bzw. mein Immunsystem ernorm auf das Milcheiweiß reagiert und bereits (seit langem) Antikörper gebildet hat, dieses also wie einen Krankheitserreger ansieht. Die nächsten Fragen, die sich mir demnach stellen, sind: Was würde (im schlimmsten Falle) passieren, wenn ich die Milcheiweißunverträglichkeit einfach ignorieren würde (angenommen, sie wäre NICHT der Auslöser für die Kopfschmerzen)? Hätte dies langfristig z.B. schlimme Folgen für meinen Darm oder wär ich einfach nur anfälliger für alle Arten von Krankheiten, da mein Immunsystem dadurch ständig geschwächt ist?

Vielen Dank für zahlreiche Antworten!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 06.02.17, 11:09 
Offline
Interessierter

Registriert: 01.02.17, 19:49
Beiträge: 18
Wohnort: Berlin
Ich kann nicht genau sagen, welche Krankheiten das verursachen kann, aber man kann Milcheiweißunverträglichkeit nicht ignorieren!!! Sprich mit deinem Arzt, er würde Dir alles erklären.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!