Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Diagnose Histaminintoleranz
Aktuelle Zeit: 18.10.17, 22:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Diagnose Histaminintoleranz
BeitragVerfasst: 06.01.17, 16:03 
Offline
Interessierter

Registriert: 31.03.14, 21:17
Beiträge: 18
Hallo,

bei mir wurde ein niedriger DAO Wert festgestellt und die Ärztin sagte, es könnte eine Histaminintoleranz sein. Da ich schon lange mit Bauchproblemen (und Haut - immer entzündet) kämpfe, hab ich mich da mal etwas eingelesen. Wenn ich die Informationen auf http://www.histaminintoleranz-test.de/h ... ranz-test/ richtig lese, gibt es aber keinen eindeutigen Test oder? Manche Ärzte sagen gar, es gibt die Krankheit gar nicht. Das verunsichert natürlich sehr - gibt es denn keinen anerkannten Test im Blut oder so den man machen kann um Klarheit zu haben?

LG
jens


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diagnose Histaminintoleranz
BeitragVerfasst: 01.02.17, 06:11 
Offline
noch neu hier

Registriert: 01.02.17, 05:47
Beiträge: 1
Hallo!

Habe zwar keine wirkiche Antwort auf deine Frage aber ich kann mal von mir berichten..Bei mir wurde auch ein niedriger Dao Wert festgestellt, bei mir wurde die Diagnose Histamin-Abbaustörung angegeben.
Ich bin derartig verunsichert da ich seit einem Jahr unter massivsten Symptomen leide, welche von den Ärzten als somatisch beschrieben wurden. Ich denke die Diagnose Histaminintoleranz kann man dann stellen wenn Symptome vorhanden sind und gleichzeitig eine Abbaustörung feststellt. Die Tests sind aber glaub ich nicht so wichtig wie deren Interpretation.

Ich bin männlich 30 Jahre alt. Ich vermute bei mir aber sehr stark, dass es eine genetische Abbaustörung ist und auch der HNMT Weg seit der Kindheit betroffen ist, bestätigen kann das natürlich niemand. Leide seit meinem 17. Lebensjahr an total unspezifischen Symptomen...

Noch vor 3 Monaten bin ich nicht mehr aus dem Bett gekommen wegen Migräne, totaler Erschöpfung, hab davor 10 kg abgenommen (190 cm, von 83 kg auf 69 kg innerhalb 6 bis 8 Wochen). Kein Arzt hat mir geglaubt... Wurde dann zweimal in einer Woche von meinem Hausarzt und Zahnarzt, einmal wegen Puls 40 und unregelmäßiger Herzschlag und einmal wegen Blutdruck 170/120 in die Notaufnahme geschickt, haben natürlich nichts gefunden).

Zusätzlich plagen mich seit über einem Jahr massive Schlafstörungen und Muskelkrämpfe im Nacken mit Orhensausen. So schlimm dass es mir das Zwerchfell zusammenzieht und egal wie sehr ich mich anstrenge ich kann nicht mehr mit geradem Rücken stehen. Ansonsten geht es bei mir extrem aufs ZNS mit gereiztheit, Verstimmung, Unruhe.. etc. und am schlimmsten ist der Nebel vor den Augen und Konzentration gleich null, also vielleicht durch mein ADS verstärkt... was ich in den letzten Jahren Diagnosen hatte....

Aja und esse seit 3 Monaten extrem Histaminarm, wenn nicht sogar -frei und es wird nun seit 1 Monat bedeutend aber sehr langsam besser...Ausser einer histaminarmen Ernährung laut eine Liste habe ich seitens Wiener Arzt der ein Buch darüber geschrieben hat, noch keine Empfehlung erhalten, bin jedoch noch in Behandlung, also hoffentlich fällt ihm noch was ein.

bin nur froh dass ich endlich wieder klar denken kann seit einem Jahr...hab auch das glück dass ich nicht arbeiten muss (wüsste nicht wie das gehen soll denn ich kann schlecht kartoffeln kochen in der Arbeit)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!