Navigationspfad: Home
medizin-forum.de • Thema anzeigen - Na-Einstrom an der motorischen Endplatte
Aktuelle Zeit: 11.12.17, 07:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 13.03.17, 12:39 
Offline
noch neu hier

Registriert: 13.03.17, 12:17
Beiträge: 1
Hallo
ich beschäftige mich gerade mit der motorischen Endplatte.
Eine Angabe im Lehrbuch ist, dass der Nerveninduzierten Endplattenstrom an der postsynaptischen Membran etwa 400nA beträgt.
Meine Modellrechnung sieht folgendermaßen aus:
um einen Strom von 400nA in 1 Sek fließen zu lassen benötigt man 400nC/s. Mit der Elementarladung von 1,602 E-19 C wären das
2,5 E+12 Elementarladungen. Es müssten also 2,5 Billionen einfach geladene Ionen die Membran passieren.
Das Volumen unter einem 1µm² beträgt mit 30nm breitem Spalt 3E-20 m³, also 3E-17 Liter. Die Na Konzentration extrazellulär beträgt 140 mmol/l , im entsprechenden Volumen folglich 140E-3 * 3E-17 = 4,2E-18 mol, dies entspricht 6E+23 * 4,2E-18 = 2,52E+6 Ionen.
Dies sind 6 Größenordnungen weniger als bei einem ankommenden AP fließen sollen.

Kann mir jemand sagen, wo mein Denkfehler liegt ?

Vielen Dank
Peter Wolber


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y
© Deutsches Medizin Forum 1995-2017. Ein Dienst der Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim ,HRB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail jaeckel@medizin-forum.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Hier finden Sie unsere Mediadaten!